PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health

Was tun gegen Jetlag?

28. August 2020

Obwohl ein anstehender Urlaub meist aufregend ist, wissen Vielflieger, dass ein Jetlag ein unerwünschter Reisebegleiter sein kann. Ein Jetlag kann aufgrund von Reisen durch verschiedene Zeitzonen und durch Störungen Ihrer natürlichen Körperuhr eine Reihe von Symptomen verursachen, wozu Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und sogar Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit zählen.

Wie Sie ein Jetlag am besten vermeiden können

Bei einem Jetlag geht es zwar nicht um Leben oder Tod, jedoch kann es die Freude am Urlaub dämpfen oder die Anpassung Zuhause erschweren. Zum Glück gibt es eine Reihe von Vorbeugungen und Behandlungen, damit Sie Ihren Jetlag schnell überwinden können.

Lockern Sie Ihren Schlafrhythmus

Wenn Sie regelmäßig abends um 23 Uhr ins Bett gehen und morgens um 7 Uhr wieder aufstehen, sind Störungen dieses Schlafrhythmus viel stärker zu spüren als bei jemandem mit einem entspannteren Schlafrhythmus. Wenn Sie wissen, dass Sie durch Zeitzonen reisen werden, sollten Sie versuchen Ihren Schlafrhythmus schon vorher zu lockern. Verschieben Sie das Schlafengehen und aufwachen ein wenig, damit Ihr Körper flexibler wird. Hierdurch hat Ihr Körper später weniger Probleme sich an einen neuen Schlafrhythmus zu gewöhnen.

Reisen Sie bei Tageslicht an

Das Melatonin-Level Ihres Körpers hängt fast ausschließlich vom natürlichen Tageslicht ab. Ihre innere Uhr ist darauf auslegt, dass Sie bei Tageslicht wach sind und im Dunkeln schlafen gehen. Versuchen Sie aus diesem Grund tagsüber anzukommen. Auch wenn Sie eine Differenz von 8 Stunden haben, wird es Ihnen leichter fallen bei Tageslicht nicht schlafen zu gehen, obwohl Sie müde sind.

Legen Sie einen Zwischenstopp ein

Wenn Sie durch mehrere Zeitzonen reisen und die Zeitumstellung recht groß ist, sollten Sie einen Zwischenstopp in Erwägung ziehen. Ein Zwischenstopp kann es Ihrem Körper erleichtern sich an die neue Zeit anzupassen, damit der Übergang in die neue Zeitzone nicht zu abrupt ist.

Melatonin-Medikament für Jetlag

Manche Menschen nehmen auf Langstreckenflügen Schlaftabletten, um besser schlafen zu können. Es ist jedoch viel besser, wenn Sie Ihre innere Uhr verstellen können, anstatt sich zum Schlafen zu zwingen.

Melatonin ist ein chemischer Stoff, der von Ihrem Gehirn im Einklang mit Ihrem Tag und Nacht-Rhythmus produziert wird. Melatonin ist als Tablettenform erhältlich und kann auch für Jetlag verschrieben werden, um Ihre innere Uhr an die Zeitzone anzupassen.

Vermeiden Sie Alkohol

Obwohl ein Glas Wein oder eine Flasche Bier zu Beginn des Urlaubs sehr verlockend sein kann, kann Sie Alkohol dehydrieren und dadurch Müdigkeit auslösen. Kombinieren Sie dies mit einem Jetlag, können Sie sich nur schlecht fühlen! Vermeiden Sie also den Alkohol und trinken Sie stattdessen viel Wasser.

Stellen Sie Ihre Uhr um

Es ist unglaublich wie beeinflussbar Ihr Unterbewusstsein ist. Obwohl Sie wissen, dass Sie durch Zeitzonen reisen, kann es Wunder bewirken, die Uhrzeit vorab umzustellen, damit Sie sich leichter an die neue Uhrzeit anpassen können. Stellen Sie Ihre Uhr während Ihres Fluges, am besten kurz vor dem Schlafen, um.

Passen Sie sich der neuen Zeit an

Sie (und auch Ihre innere Uhr) denken nach der Landung es wäre Mitternacht, jedoch ist es 8 Uhr morgens an Ihrem Zielort? Frühstücken Sie! Der beste Weg sich umzustellen ist, wenn Sie sich selbst davon überzeugen, sich bereits an die Zeit gewöhnt zu haben.