Doxycyclin

Bilder nur zur Veranschaulichung

Doxycyclin gehört zu einer Gruppe von Antibiotika welche Tetrazykline genannt werden und für die Behandlung bakterieller Infektionen wie Chlamydien, Gonorrhö und Syphilis eingesetzt werden.

Obwohl Chlamydien oft symptomfrei sind, ist es wichtig, dass Sie sich untersuchen lassen und die Behandlung umgehend beginnen. Falls die Chlamydien nicht behandelt werden, kann die Infektion sich ausweiten und weitere Entzündungen verursachen – in manchen Fällen kann dies sogar zu Unfruchtbarkeit führen.

  • Einfach einzunehmen
  • Wirkt schnell
  • Klärt die Infektion
  • Unverfälschte Medikamente
  • Alle Medikamente werden aus Deutschland bezogen
Bestellen Sie in den nächsten
2Std.
46min.
47sek.
um Ihre Bestellung am 25. April zu erhalten
Vorrätig
Bester Verkäufer
Diskrete Verpackung
Rezept wird ausgestellt
Schnell & einfach

Rezeptgebühr: 18,99 €

Zwischensumme
4,99 € 
Sie müssen einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand beantworten, bevor Sie den Kauf dieses Artikels abschließen.

Doxycyclin Kaufen

Sie können Doxycyclin gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Doxycyclin als Medikament für Sie geeignet ist.

Doxycyclin gehört zu einer Gruppe von Antibiotika welche Tetrazykline genannt werden und für die Behandlung bakterieller Infektionen wie Chlamydien, Gonorrhö und Syphilis eingesetzt werden.

Art des MedikamentsKombinierte Verhütungspille
Für gesundheitliche Probleme verschrieben beiEmpfängnisverhütung
WirkstoffDoxycyclin
MarkennameVibramycin, Oracea
Verfügbare Stärke100 mg
Verfügbar alsPille
Mögliche NebenwirkungenÜbelkeit, Magenschmerzen, Durchfall, Schluckbeschwerden, allergische Reaktionen
Original BeipackzettelFür weitere Informationen zu dem Medikament lesen Sie bitte den Beipackzettel für Doxycyclin.

Weitere Informationen zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten finden Patienten im Doxycyclin Beipackzettel.

Welche Erfahrungen haben Anwender von Doxycyclin gemacht?

Jeder patient macht mit der Einnahme von Doxycyclin als Therapie eine ganz individuelle Erfahrung.

Es gibt viele Doxycyclin Anwenderberichte auf Drugs.com.

Chlamydien, Gonorrhö und Syphilis sind sexuell übertragbare Krankheiten, welche von Bakterien verursacht werden. Doxycyclin wirkt, indem das enthaltene Antibiotikum die Bakterien abtötet.

Obwohl Chlamydien oft symptomfrei sind, ist es wichtig, dass Sie sich untersuchen lassen und die Behandlung umgehend beginnen. Falls die Chlamydien nicht behandelt werden, kann die Infektion sich ausweiten und weitere Entzündungen verursachen – in manchen Fällen kann dies sogar zu Unfruchtbarkeit führen.

Die Behandlung der Infektion mit Doxycyclin ist schnell und einfach, und sie verhindert, dass die Infektion an andere Personen übertragen wird.

Doxycyclin ist verschreibungspflichtig. Folgen Sie stets dem Rat Ihres Arztes und lesen Sie die Packungsbeilage.

Die Tabletten sollten, nicht zerteilt, mit Wasser eingenommen werden. Wenn Sie möchten, kann die Einnahme von einer Mahlzeit begleitet werden. Jedoch sollte Doxycyclin nicht zusammen mit Milchprodukten eingenommen werden, da dies zu einer geringeren Aufnahme des Medikamentes führen kann. Es ist anzuraten, die Tablette jeden Tag zu ungefähr der gleichen Uhrzeit einzunehmen, um es Ihnen zu erleichtern, sich an die Einnahme zu erinnern.

Dosierung

Der in Doxycyclin enthaltene aktive Wirkstoff ist Doxycyclin-Hyclat in einer Dosierung von 100 mg per Tablette oder Kapsel. Ihr Arzt wird festlegen, welche Dosierung für die Behandlung Ihrer Erkrankung angemessen ist, da das Antibiotikum für eine weite Bandbreite von verschiedenen Erkrankungen verwendet wird und nicht ausschließlich für sexuell übertragbare Infektionen.

Für die Behandlung von sexuell übertragbaren Infektionen ist die Dosis 100 mg zweimal am Tag, für die Dauer von 7-10 Tage. Für die Behandlung anderer Erkrankungen kann die Dosis abweichen – ziehen Sie unbedingt Ihren Arzt zu Rate.

Falls Sie einmal vergessen haben, Ihre Doxycyclin-Tablette einzunehmen, holen Sie dies nach, sobald Sie sich daran erinnern. Falls es jedoch schon fast Zeit für die nächste Dosis ist, lassen Sie eine Tablette aus - nehmen Sie keine doppelte Dosis ein, um die vergessene Tablette wett zu machen.

Falls Sie mehr Doxycyclin eingenommen haben, als Sie sollten, kontaktieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

Vor der Einnahme von Doxycyclin sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Nehmen Sie Doxycyclin nicht ein, falls:

  • Sie jemals eine allergische Reaktion auf Doxycyclin oder ein anderes Antibiotikum hatten
  • Sie gegen Inhaltsstoffe des Medikaments allergisch sind
  • Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen
  • Sie zurzeit ein Kind stillen

Die Eignung von Doxycyclin als Medikament für Sie hängt von einer Anzahl von Faktoren ab. Sie sollten Ihren Arzt informieren, falls:

  • Sie oft starkem Sonnenlicht oder ultraviolettem Licht ausgesetzt sind
  • Sie eine Nierenstörung haben
  • Sie unter Myasthenie leiden
  • Sie unter Porphyrie leiden
  • Sie unter systemischem Lupus erythematodes (SLE) leiden
  • Sie unter Durchfall leiden, oder üblicherweise Durchfall bekommen, wenn Sie Antibiotika einnehmen

Wie viele andere Medikamente mit aktiven Wirkstoffen kann Doxycyclin mit anderen Arzneimitteln Wechselwirkungen haben, insbesondere mit den folgenden:

  • Penicillin
  • Rifampicin (für die Behandlung von Tuberkulose)
  • Gerinnungshemmer (z.B. Warfarin)
  • Quinapril (zur Senkung des Blutdrucks)
  • Kaolin (für die Behandlung von Durchfall)
  • Sucralfat (für die Behandlung und zur Vorbeugung von Magengeschwüren)
  • Orale Verhütungsmittel
  • Barbiturate (starke Schlaftabletten, z.B. Phenobarbital)
  • Ergotamin oder Methysergid (für die Behandlung von Migräne oder Kopfschmerzen)
  • Typhus-Impfstoffe
  • Carbamazepin, Phenytoin, Primidon oder andere Medikamente für die Behandlung von Epilepsie
  • Ciclosporin (verwendet für die Unterdrückung des Immunsystems)
  • Methoxyfluran (ein Betäubungsmittel)
  • Methotrexat (für die Behandlung von Krebs, Schuppenflechte und rheumatischer Arthritis
  • Säureblocker und andere Medikamente, welche Eisen, Bismuth oder Zinksalze enthalten
  • Retinoide (für die Behandlung diverser Hauterkrankungen)

Sie sollten während der Behandlung mit Doxycyclin auf den Genuss von Alkohol verzichten, da dieser die Wirksamkeit des Medikaments beeinträchtigen kann.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Doxycyclin sind:

  • Entzündung und/oder Geschwüre im Magen-Darm-Trakt
  • Übelkeit oder Erbrechen, Durchfall
  • Appetitverlust
  • Schmerz und Jucken im Rektum oder Genitalbereich
  • Pilzinfektion im Bereich des Anus oder der Genitalien

Falls Sie einen oder mehrere dieser Nebenwirkungen feststellen und diese nicht abklingen oder sich verschlimmern, sollten Sie umgehend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Das Gleiche gilt, falls Sie schwerwiegende Nebenwirkungen beobachten, von denen Sie denken, dass Sie mit Ihrer Einnahme von Doxycyclin zusammenhängen.

Medizinisch geprüft von:

Medizinisch geprüft von:

Lena Weigel

Apothekerin • PhD

Lena ist eine qualifizierte Apothekerin mit 11 Jahren Berufserfahrung in pharmazeutischen Umgebungen. Nach ihrer Forschung in Pharmazeutischer Chemie in Deutschland und Norwegen arbeitete sie in der Abteilung für Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung eines pharmazeutischen Unternehmens in Deutschland.

Read more

Wir sind für Sie da

Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117