PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
Black Friday Angebot!
Verpassen Sie nicht unseren niedrigsten Rabatt aller Zeiten!
30% auf unser gesamtes Sortiment
Rabattcode: FREITAG30

Wie Doxycyclin Sie vor Malaria schützt

4. Dezember 2019

Malaria ist nichts worüber wir uns in Deutschland Gedanken machen müssen, wenn Sie jedoch Ihren Urlaub planen, ist Malaria allerdings etwas worüber Sie sich Gedanken machen sollte, besonders wenn es um Reisemedikamente geht.

Malaria ist eine tödliche Krankheit, die Ihr Blut infiziert und damit Symptome, wie Fieber, Zittern und Schüttelfrost auslöst. Die Krankheit wird durch einen Parasiten der Plasmodien ausgelöst, der in Mücken lebt und durch einen Mückenstich übertragen wird, welcher tödlich ausgehen kann. Sobald sich der Parasit in Ihrem Organismus befindet, kann er sich in Ihrer Leber weiterentwickeln und daraufhin Ihre roten Blutkörperchen infizieren und diese zum Platzen bringen.

Die Mücken, welche Malaria in sich tragen, leben in subtropischen und tropischen Klimagebieten, weshalb wir uns in Deutschland keine Gedanken über eine Malariainfektion machen müssen. Als Faustregel kann man sagen, dass sich Malariagebiete oftmals um den Ecuador befinden. Jedoch sollten Sie Ihr Malariarisiko bei jeder exotischen Reise abwägen. Wir haben eine unkomplizierte Weltkarte mit Malariavorkommen für Sie, damit Sie feststellen können ob Sie in eine Risikozone reisen.

Was muss ich tun um mich vor Malaria zu schützen?

Sobald Sie feststellen, dass Ihr Reiseziel eine Malaria Risikozone ist, sollten Sie vorab eine Prophylaxe organisieren. Auch wenn Ihr Reiseziel als „niedrige Risikozone” eingestuft wird, ist es trotzdem besser sich gegen Malaria zu schützen, als es zu riskieren. Denn ein „geringes Risiko”, heißt nicht gleich „kein Risiko”. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Während viele Reiseprophylaxen eine Impfung beinhalten (Gelbfieber, Hepatitis A, Typhus), kann Malaria nur durch eine Tabletteneinnahme vorgebeugt werden. Diese Tabletten sind verschreibungspflichtig, weshalb Sie es nicht auf den letzten Drücker schieben sollten.

Es gibt eine große Bandbreite an Anti-Malariamitteln. Welches Medikament am besten für Sie geeignet ist, ist abhängig von Ihrem Reiseort und -länge, Ihrem Alter und Ihrer Krankengeschichte (und die Ihrer Familie). Des Weiteren spielen andere Faktoren, wie eine bestehende Schwangerschaft oder ob Sie schonmal Probleme mit einem Anti-Malariamedikament hatten, eine wichtige Rolle in der Entscheidung.  

Während es bestimmte Medikamente gibt, die speziell für die Malariaprophylaxe entwickelt wurden (wie Malarone und Lariam), kann auch Doxycyclin (Tetracyclin Antibiotikum) sich als wirksam zur Vorbeugung der Malaria zeigen.  

Wie schützt Doxycyclin vor Malaria?

Die meisten Anti-Malariamittel greifen den Plasmodium-Parasiten an, sobald dieser in die roten Blutkörperchen eindringt und töten diesen ab bevor er sich vermehren oder andere Schäden anrichten kann. Als Tetracyclin Antibiotikum verbinden Sie Doxycyclin meist mit der Behandlung einer Infektion, welche durch Bakterien und nicht Parasiten ausgelöst wird. Trotz alledem wirkt es durch den speziellen Wirkungsmechanismus zur Vorbeugung der Malaria.

Das Tetracyclin Antibiotikum bindet sich mit dem Teil des Bakteriums, dass für den Aufbau des Proteins verantwortlich ist und bewirkt damit, dass das Bakterium nicht in der Lage ist sich mit Ihren Zellen zu verbinden. Die Wirkungsweise der Tetracycline (wie Doxycyclin) bei Malaria wurden ausgiebig erforscht und sind trotzdem noch ein Rätsel. Es wird vermutet, dass es bei Parasiten, ähnlich wie bei Bakterien handelt was bedeutet, dass es den Wachstum hemmt und den Parasiten dadurch abtötet.

Warum sollte ich Doxycyclin wählen?

Die Einnahme von Doxycyclin anstelle von anderen Anti-Malariamitteln, bringt eine Menge an Vorteilen mit sich. Doxycyclin ist im Vergleich zu anderen Anti-Malariamitteln die günstigste Variante, was ein entscheidender Faktor für viele Urlauber ist. Viele Urlauber suchen nach einer preiswerten Reise und ziehen deswegen auch ein günstiges Medikament vor.  

Doxycyclin wird oftmals für kurzfristige Urlaube vorgezogen, da das Medikament erst 1-2 Tage vor der Reise eingenommen werden muss. Sie können das Medikament in der Regel auf unserer Internetseite mit unserer „Lieferung am nächsten Tag“ bestellen. Das Antibiotikum kann Sie außerdem während der Einnahme vor anderen Erkrankungen und Infektionen schützen, was sich als ideal für Personen eignet, die in Ihrem Urlaub Campen, Wandern oder Wasseraktivitäten planen. Zusätzlich gibt es Patienten die das Medikament schon für andere Indikationen, wie Akne, verwenden und deswegen keine weitere Prophylaxe für Malaria einnehmen müssen.

Wie alles andere hat natürlich auch Doxycyclin seine Vor- und Nachteile. Manche Menschen meiden jedoch Antibiotika, da Sie keine Magenverstimmung riskieren möchten oder zu einer Pilzinfektion neigen. Doxycyclin muss außerdem täglich eingenommen werden, was nicht jedem gefällt.