PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health

Wie lange kann man die Pille danach einnehmen?

15th January 2020

Prävention ist immer besser als Heilung, weshalb es vermutlich so viele Verhütungsmethoden gibt. Diese reichen von der Verhütungspille, über Kondome, zur Spirale. Natürlich raten wir dazu, dass Sie immer gegen eine ungewollte Schwangerschaft und sexuell übertragbare Krankheiten geschützt sind, jedoch sind Fehler menschlich und ein geeigneter Schutz kann vergessen werden oder versagen. Was nun, wenn die übliche Verhütungsmethode vergessen wurde oder unwirksam ist?

Die Pille danach

Die Pille danach ist eine effektive Wahl, wenn Sie vergessen haben einen geeigneten Schwangerschaftsschutz zu verwenden und hat sich zu 95% als wirksam erwiesen. Die Effektivität des Medikamentes wird jedoch durch den Einnahmezeitpunkt beeinflusst. Umso schneller Sie die Pille danach nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr einnehmen, umso höher ist der Schutz vor einer Schwangerschaft. Je länger Sie warten, umso geringer ist die Wirkung. Aus diesem Grund ist es immer ratsam die Pille danach innerhalb von 12-24 Stunden nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr einzunehmen, um die maximale Effektivität zu erzielen.

Wie lange Sie die Pille danach einnehmen können, hängt von der Wahl des Medikamentes ab. Im Gegensatz zu den meisten Notfall-Verhütungsmitteln, welche meist bis zu 72 Stunden nach ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden können, kann ellaOne bis zu 5 Tage danach eingenommen werden. Selbstverständlich sollten Sie keine 5 Tage warten, falls Sie die Möglichkeit haben ellaOne früher einzunehmen, jedoch gibt sie Ihnen ein größeres Zeitfenster und somit mehr Flexibilität. Sie können ellaOne rezeptfrei durch Ihre lokale Apotheke oder Deutsche Medz erhalten.

Wie ist die Pille danach einzunehmen?

Die Einnahme der Pille danach ist sehr unkompliziert und einfach verständlich. Es handelt sich um eine einzelne Tablette, welche mit einem Glas Wasser eingenommen werden sollte. Lesen Sie immer den Beipackzettel vor der der Einnahme, um sicherzustellen, dass diese für Sie geeignet ist und Sie sich der Vorsichtsmaßnahmen und möglichen Nebenwirkungen bewusst sind.

Geschützter Geschlechtsverkehr

Auch wenn die Pille danach effektiv zur Verhinderung einer Schwangerschaft ist, ist diese nur dann anzuwenden, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Frauen sollten andere Verhütungsmittel verwenden und sich nicht vollkommen auf die Pille danach verlassen.

Die Pille danach ist ein Notfallmedikament, was bedeutet, dass Sie diese nur einnehmen sollten, wenn andere Verhütungsmethoden vergessen wurden oder keinen ausreichenden Schutz bieten (wie ein geplatztes Kondom). Sie sollten die Pille danach nicht regelmäßig einnehmen. Sollten Sie die Pille danach zum zweiten Mal benötigen, sollten Sie mit Ihrem Frauenarzt über andere Verhütungsmethoden sprechen. Es gibt eine große Auswahl an Verhütungsmethoden, weshalb Ihr Frauenarzt Sie beraten kann welche dieser Methoden am besten für Sie, auch in Bezug auf Ihren Körper, geeignet ist.

Sie sollten des Weiteren bedenken, dass die Pille danach Sie nur vor einer ungewollten Schwangerschaft und nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten, wie Chlamydien, Gonorrhoe oder HIV schützt. Gehen Sie lieber sicher indem Sie stets Kondome verwenden und sich regelmäßig, mindestens einmal im Jahr oder nach jedem Partner, testen lassen.

Die Pille danach verhindert eine Schwangerschaft nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr, kann jedoch keine schon bestehende Schwangerschaft abbrechen. Die Pille danach verzögert den Eisprung und verhindert damit die Befruchtung des Eies. Sollte Ihr Eisprung schon geschehen sein, kann die Pille danach keine Schwangerschaft verhindert und Sie sollten Ihren Arzt aufsuchen, um weitere Optionen zu besprechen.