PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
Black Friday Angebot!
Verpassen Sie nicht unseren niedrigsten Rabatt aller Zeiten!
30% auf unser gesamtes Sortiment
Rabattcode: FREITAG30

Ist Asthma heilbar?

21. Oktober 2020

Das Coronavirus ist weiter präsent und Patienten mit Asthma und anderen Atemwegsinfekten können, bei einer Infektion, besonders stark betroffen sein. Viele Menschen, die sich vorher noch nie mit Asthma beschäftigt haben, fragen sich nun ob Asthma heilbar ist. Die Antwort auf diese Frage ist leider, nein. Asthma ist nicht heilbar, jedoch mit dem richtigen Medikament behandelbar und gut kontrollierbar.

Was hilft gegen Asthma?

Asthma unterscheidet sich von vielen anderen chronischen Erkrankungen in der Behandlung, da es hier nicht nur ein Medikament gibt, dass für alle Betroffene geeignet ist.

Die meisten Asthmabehandlungen sind als Asthmaspray erhältlich. Ein Asthmaspray ist ein kleines Kunststoffgerät, mit welchem das Medikament inhaliert werden kann, damit es in die Lunge gelangt. Diese Asthmasprays werden in der Regel in zwei verschiedene Kategorien unterteilt: Notfall-Asthmaspray (Bedarfs-Spray/Reliver) und Langzeit-Asthmaspray (Controller)

Notfall-Asthmaspray (Bedarfs-Spray/Reliver)

Bedarfs-Asthmasprays werden bei Asthmaanfällen verwendet, um die Atemwege zu öffnen, damit der oder die Betroffene wieder leichter Atmen kann. Diese Asthmasprays werden auch Notfallspray genannt, da sie nur dann verwendet werden, wenn es unbedingt notwendig ist, im Gegensatz zu regulären Asthmasprays.

Notfall-Asthmasprays enthalten den Wirkstoff Salbutamol, wobei es sich um ein Beta-Agonist-Bronchodilatator handelt. Der Wirkstoff entspannt die glatten Muskeln der Atemwege. Hierdurch kann mehr Luft ein- und ausströmen, wodurch das Atmen erleichtert wird.

Langzeit-Asthmaspray (Controller)

Ein Langzeit-Asthmaspray sollte dafür sorgen, dass Anfälle mit Atemnot verhindert oder deutlich reduziert werden. Diese Asthmasprays enthalten Steroide, welche die Entzündung und Schwellungen der Atemwege reduzieren. Im Gegensatz zu Bedarfssprays wirken sie nicht umgehend, sondern haben einen langanhaltenden Effekt. Sie sollten sich nicht im Notfall auf dieses Asthmaspray verlassen, sondern benötigen dafür ein Bedarfsspray.

Die meisten Patienten mit Asthma (oder COPD) verwenden beide Sprays, um die Erkrankung zu stabilisieren. Es ist wichtig, dass Sie immer Ihr Bedarfsspray dabei haben. Sollten Sie dies zu oft verwenden, sollten Sie mit Ihrem Arzt erneut über die Dosierung Ihres Langzeit Asthmasprays sprechen, da dies nicht die gewünschte Wirkung erzielt.

Benötigen Sie ein neues Langzeit oder -Bedarfsspray können Sie dies bei Deutsche Medz bestellen und direkt an Ihre Tür liefern lassen. Sie benötigen kein bereits ausgestelltes Rezept, da dies nach einer erfolgreichen Behandlung, durch unseren Fragebogen, ausgestellt werden kann.