PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
Black Friday Angebot!
Verpassen Sie nicht unseren niedrigsten Rabatt aller Zeiten!
30% auf unser gesamtes Sortiment
Rabattcode: FREITAG30

Viagra vs Levitra vs Cialis

9. September 2020

Suchen Sie nach dem besten ED-Medikament? Es stehen mehrere Medikamente für erektile Dysfunktionen zur Auswahl. In diesem Artikel werden wir die Vor- und Nachteile der beliebtesten ED-Medikamente Viagra, Cialis und Levitra erörtern.

Die Wirkungsweise der Medikamente

Alle drei Medikamente gehören zu der Gruppe der "PDE5-Hemmer". Sie blockieren ein Enzym namens Phosphodiesterase Typ 5, kurz PDE5. Diese fördern eine Substanz (Stickoxid) in Ihrem Körper, welches die Muskeln in Ihrem Penis entspannt. Dadurch kann das Blut frei in Ihren Penis fließen, wenn Sie sexuell stimuliert werden. Alle drei Medikamente helfen Ihnen dabei, die Erektion so lange aufrechtzuerhalten, dass Sie Sex haben können

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit wichtigen Informationen:

Marken Name:

Viagra

Cialis

Levitra

Name des Wirkstoffs:

Sildenafil

Tadalafil

Vardenafil

Arzneiform:

Tablette

Tablette

Tablette

Dosierungen:

25mg, 50mg, 100mg

5mg, 10mg, 20mg

5mg, 10mg, 20mg

Standartdosis:

50mg

10mg (bei Bedarf) oder 2.5mg (täglich)

10mg, 5mg über 65 Jahre

Einnahmezeit:

30-60 Minuten vorher

30-60 Minuten vorher

60 Minuten vorher

Wirkungszeit:

4 Stunden

Bis zu 36 Stunden

4-5 Stunden

Kosten:

Niedrig

Mittel

Hoch

Warum würde ein Arzt ein bestimmtes ED-Medikament vorziehen?

Es gibt eine Reihe von Gründen wieso ein Arzt das eine Medikamente eher verschreibt, als ein anderes. Faktoren, die bei der Wahl des Medikamentes berücksichtigt werden, sind meist Nebenwirkungen und wie die Einnahme am besten in Ihren Zeitplan passt. Wissen Sie zum Beispiel nicht wann sich die Gelegenheit für Sex ergibt, ist möglicherweise Cialis für Sie besser, da es länger im System bleibt.  

In folgender Liste können Sie die häufigsten (nicht Lebensgefährlichen) Nebenwirkungen der drei Medikamente vergleichen. Diese Liste kann Ihnen helfen, wenn Sie Nebenwirkungen bei Einnahme des einen Medikamentes hatten und deswegen nach einer Alternative suchen.

Häufige Nebenwirkungen von Medikamenten für erektile Dysfunktion

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit den möglichen Nebenwirkungen der einzelnen Medikamente. Denken Sie daran, dass die Nebenwirkungen nicht bei allen Männern auftreten und dass die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen mit größeren Dosierungen zunehmen können.

Nebenwirkungen

Viagra

Cialis

Levitra

Verstopfte oder laufende Nase

x

x

x

Kopfschmerzen

x

x

x

Schwindel

x

 

x

Bauchschmerzen

x

x

x

Übelkeit

x

 

 

Magenverstimmung

 

x

x

Sehstörungen

x

 

 

Ausschlag

x

 

 

Hitzewallungen

x

x

x

Rückenschmerzen

x

x

x

Gliederschmerzen

 

x

 

Muskelschmerzen

x

x

 

Verursacht Ihr ED-Medikament Schwindel? Erwägen Sie die Einnahme von Cialis, bei dem "Schwindel" nicht als häufige Nebenwirkung aufgeführt ist. Löst Viagra Übelkeit bei Ihnen aus? Übelkeit ist nicht als Nebenwirkung von Cialis und Levitra aufgeführt. Sorgen Sie sich um Verdauungsstörungen durch ED-Medikamente? Verdauungsstörungen gehören zu häufigsten Nebenwirkungen bei Cialis und Levitra, jedoch nicht Viagra. In diesem Fall wäre also Viagra Ihr Medikament der Wahl. Sollten Sie jedoch auch Verdauungsstörungen bei Viagra haben, kann es sein das diese nicht mit Ihrem ED-Medikament zusammenhängen.

Nachfolgend finden Sie eine Aufzählung möglicher Nebenwirkungen und die besseren Alternativen für Medikamente gegen erektile Dysfunktion.

Cialis vs Viagra (Nebenwirkungen)

Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise Cialis verschreiben, wenn Viagra Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen oder Hautausschläge verursacht, da diese Symptome keine bekannten Nebenwirkungen von Cialis sind. Sollte Cialis zu Verdauungsstörungen oder Gliederschmerzen führen, kann Ihr Arzt Viagra verschreiben (da diese nicht als Nebenwirkungen von Viagra bekannt sind).

Cialis vs Levitra (Nebenwirkungen)

Tritt bei Ihnen Schwindel bei der Einnahme von Levitra auf, könnte Ihnen alternativ Cialis verschrieben werden. Sollten Sie jedoch Glieder- oder Muskelschmerzen durch Cialis erleben, wäre Levitra eine geeignete Alternative für Sie.

Viagra vs Levitra (Nebenwirkungen und Kosten)

Treten bei Ihnen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Sehstörungen, Hautausschläge oder Muskelschmerzen auf, könnte Ihr Arzt Ihnen Levitra als Alternative verschreiben. Levitra kann zu Verdauungsstörungen führen, sollten Sie dies erleben, sollten Sie lieber Viagra ausprobieren.

Vielleicht haben Sie schon anhand der Tabelle festgestellt, dass Viagra viel mehr Nebenwirkungen als Levitra aufweist. Viagra bringt mehr Nebenwirkungen mit sich, jedoch ist es auch deutlich günstiger. Eine Tablette Sildenafil 25 mg kostet 2.99€ und eine Tablette Vardenafil 5 mg im Gegenzug 11.25€.

Schwerwiegende Nebenwirkungen von ED-Medikamenten

Folgend sehen Sie eine Tabelle, in der schwerwiegende Nebenwirkungen der einzelnen Medikamente aufgeführt sind. Diese Nebenwirkungen sind sehr selten und treten somit nicht bei allen Männern auf. Sollten diese Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten, sprechen Sie umgehend mit Ihrem Arzt und brechen Sie die Einnahme ab.

Viagra

Cialis

Levitra

  • Herzinfarktsymptome - Schmerzen in der Brust oder Druck, Schmerzen, die sich auf Kiefer oder Schulter ausbreiten, Übelkeit, Schwitzen
  • Sehstörungen oder plötzlicher Sehverlust
  • Die Erektion ist schmerzhaft oder dauert länger als 4 Stunden (eine langanhaltende Erektion kann den Penis schädigen)
  • Klingeln in den Ohren oder plötzlicher Hörverlust
  • Herzrhythmusstörung
  • Schwellungen der Hände, Knöchel oder Füße
  • Kurzatmigkeit
  • Krampfanfall
  • Benommenes Gefühl, als ob Sie ohnmächtig werden könnten
  • Benommenes Gefühl, als ob Sie ohnmächtig werden könnten
  • Die Erektion ist schmerzhaft oder dauert länger als 4 Stunden (eine langanhaltende Erektion kann den Penis schädigen)
  • Klingeln in den Ohren oder plötzlicher Hörverlust
  • Herzinfarktsymptome - Schmerzen in der Brust oder Druck, Schmerzen, die sich auf Kiefer oder Schulter ausbreiten, Übelkeit, Schwitzen
  • Herzinfarktsymptome - Schmerzen in der Brust oder Druck, Schmerzen, die sich auf Kiefer oder Schulter ausbreiten, Übelkeit, Schwitzen
  • Sehstörungen oder plötzlicher Sehverlust
  • Die Erektion ist schmerzhaft oder dauert länger als 4 Stunden (eine langanhaltende Erektion kann den Penis schädigen)
  • Klingeln in den Ohren oder plötzlicher Hörverlust
  • Herzrhythmusstörung
  • Schwellungen der Hände, Knöchel oder Füße
  • Kurzatmigkeit
  • Krampfanfall
  • Benommenes Gefühl, als ob Sie ohnmächtig werden könnten

Zusammenfassung

Es gibt immer mögliche Nebenwirkungen bei der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Viagra hat tendenziell etwas mehr Nebenwirkungen als Cialis, während Levitra die geringsten Nebenwirkungen hat. Dies spiegelt sich in den Kosten der Medikamente wider. Viagra ist das günstigste ED-Medikament der drei, Cialis etwas teurer und Levitra am teuersten ist.

Alle drei Medikamente haben eine ähnliche Wirkung und unterscheiden sich hauptsächlich in der Wirkungsdauer und Zeit bis die Wirkung eintritt. Cialis ist der Vorreiter, wenn es um die Wirkungsdauer geht, da es bis zu 36 Stunden wirkt. Cialis ermöglicht Ihnen sexuelle Freiheit, damit Sie nicht im Voraus planen müssen wann Sie Sex haben möchten oder könnten.