PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health

Wie lange wirkt Cialis?

26th November 2019

Wenn Sie nach einem effektiven Medikament zur Behandlung von Potenzstörung suchen, sind die wichtigsten Fragen: Wie schnell wirkt es? Und wie lange hält es an?

Wie lange wirkt Cialis?

Cialis ist ein Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion, auch Potenzstörung oder Erektionsstörung genannt. Cialis setzt sich dadurch von anderen ähnlichen Präparaten wie Viagra, Levitra und Spedra ab, dass es 36 Stunden anhält. Aufgrund seines deutlich längeren Zeitfensters der Wirksamkeit hat sich Cialis den Spitznamen „Wochenendpille“ verdient.

Dies heißt nicht, dass Sie eine anhaltende, ununterbrochene Erektion für 36 Stunden haben. Dies wäre nicht nur lästig und unpraktisch, sondern würde auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen. Sollten Sie jemals eine Erektion haben, welche länger als 4 Stunden anhält, suchen Sie bitte umgehend ärztliche Hilfe auf.

Bei dem Zeitraum von 36 Stunden geht es darum, wie lange der Wirkstoff in Ihrem Körper aktiv bleibt, sodass Cialis Ihnen bei sexueller Stimulation zu einer Erektion verhelfen kann. Die Wirkung beginnt 2 Stunden nach Einnahme und hält für 36 Stunden an.

Wie schnell wirkt Cialis?

Obwohl es einen Wirkungszeitraum von 36 Stunden hat, braucht Cialis im Vergleich zu ähnlichen Präparaten länger, um seine Wirkung zu entfalten. Sie sollten Cialis zwei Stunden vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Dies ist ein längerer Zeitraum als bei anderen Medikamenten für Potenzstörung wie Viagra und Levitra, welche Sie erst 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Sexuelle Stimulation ist notwendig, um eine Erektion herbeizuführen.

Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass verschiedene Faktoren das Einsetzen der Wirkung verlangsamen können. Wenn Sie vor der Einnahme des Medikaments eine große oder fetthaltige Mahlzeit zu sich genommen haben, werden Sie bemerken, dass die Wirkung etwas auf sich warten lässt. Bestimmte Erkrankungen, Medikamente, den Alkoholgenuss oder Übergewicht können ebenfalls den Wirkungsbeginn verzögern.

Versuchen Sie gesund zu bleiben, um von der vollen Wirkung von Cialis zu profitieren: Schlafen Sie ausreichend, halten Sie sich an eine ausgewogene Ernährung und trinken Sie kein Alkohol, bevor Sie das Medikament einnehmen.

Wie wirkt Cialis?

Cialis ist eine effektive Behandlungsmethode für erektiler Dysfunktion und wirkt, indem es die Muskeln der Blutgefäße im Penis entspannt, was dem Mann dabei hilft, eine Erektion herbeizuführen und aufrecht zu erhalten.

Sie bekommen eine Erektion, wenn sich Ihr Penis mit Blut füllt. Die Blutgefäße, die das Blut zum Penis leiten, entspannen sich, was die Blutzufuhr zum Penis erhöht. Gleichzeitig werden die Blutgefäße, die vom Penis wegführen, verengt. Dieser Prozess sorgt dafür, dass das Blut im Penis bleibt und somit eine Erektion aufrechterhalten wird, während der Mann sexuell erregt ist.

Von erektiler Dysfunktion wird gesprochen, wenn der Mann keine Erektion hervorrufen oder erhalten kann. Dies liegt oft daran, dass das Enzym PDE5 den Stoff zerstört, welcher für den Blutfluss in den Penis verantwortlich ist (cyclisches Guanosinmonophosphat oder cGMP). Kann sich das Blut im Penis nicht ansammeln, kann der Mann keine Erektion bekommen.

Cialis ist ein PDE5-Hemmstoff, was bedeutet, dass er das Enzym PDE5 davon abhält, sich negativ auf den Erektionsprozess auszuwirken, was den Mann dabei unterstützt, bei sexueller Stimulation eine Erektion zu bekommen.