Viagra oder Cialis: Was ist besser? Ein Vergleich zwischen Viagra und Cialis

    Erektile Dysfunktion ist ein weitverbreitetes Phänomen unter Männern weltweit. Das Problem reduziert vor allem die eigene Lust von Betroffenen und wirkt sich negativ auf das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit aus.

    Aus diesem Grund hat die moderne Medizin verschiedene Pillen entwickelt, um betroffene Männer dabei zu unterstützen, erneut Erfolgserlebnisse zu erleben und so die Lust im Schlafzimmer auf ein gesundes Maß zu heben. 

    Vor allem zwei Mittel haben sich über die Jahre für Männer bewährt: Cialis und Viagra. Aber welche Pille ist besser? Ein Vergleich für Männer, die das Beste möchten.

    Was zeichnet die „blaue Pille” aus?

    Viagra ist das wohl bekannteste Medikament gegen erektile Dysfunktion. Seit seiner Einführung 1998 hat es sich weltweit Millionen mal verkauft und ist deswegen im Volksmund auch bekannt als “die blaue Pille”. 

    Der Wirkstoff, der in Viagra enthalten ist, nennt sich Sildenafil. 

    Die Dauer bis zum Entfalten der Wirkung spielt für viele Nutzer eine entscheidende Rolle, bei der Auswahl der passenden Behandlungsoption. Bei Viagra dauert es zwischen 30 und 60 Minuten bis Sie von der Wirkung des Medikaments profitieren. 

    Nachdem die erwünschte Wirkung eintritt, unterstützt Sie Viagra bis zu vier Stunden. Die genannten Zeiträume lassen zu, dass Sie spontan mit der Einnahme sein können. Sie müssen Ihren Tagesverlauf nicht genau planen oder bereits Stunden zuvor an die Einnahme denken. 

    Viagra funktioniert, indem es Ihre Blutgefäße im Penis erweitert, was den Blutfluss während sexueller Erregung erhöht und so eine stärkere und länger anhaltende Erektion ermöglicht. Dies geschieht durch die Hemmung eines Enzyms namens Phosphodiesterase Typ 5 (PDE-5), welches normalerweise Ihren Blutfluss zum Penis reguliert.

    Die Anwendung von Viagra ist einfach: Die Tablette wird oral eingenommen, vorzugsweise auf nüchternen Magen für eine optimale Wirkung. Sobald Viagra wirkt, wird Ihre Erektion durch den zusätzlichen Blutfluss unterstützt. 

    Ohne sexuelle Erregung kommt es nicht zu einer unerwünschten Erektion. 

    Was macht Cialis zur „Wochenendpille”?

    Cialis, bekannt durch seinen Wirkstoff Tadalafil, stellt eine weitere effektive Option zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) dar. Seit seiner Markteinführung hat sich Cialis als eine wirksame und langanhaltende Alternative für Männer etabliert.

    Der Wirkungseintritt nach einer Einnahme, ist wie bei Viagra, zwischen 30 und 60 Minuten. Aber die erwünschte Unterstützung dauert nicht bis zu vier Stunden an, sondern ganze 36 Stunden. Deswegen wird Cialis auch “Wochenendpille” genannt. 

    Das ermöglicht es Ihnen mit Cialis einen großen Zeitraum abzudecken, in dem Sie potenziell von der Wirkung des Medikaments profitieren können und befreit Sie von jeglicher Planung vor ab oder Zeitdruck während des Geschlechtsverkehrs. 

    Cialis wirkt ähnlich wie Viagra, indem es die Blutgefäße im Penis erweitert und dadurch den Blutfluss während der sexuellen Stimulation verbessert. Der Wirkungsmechanismus funktioniert ebenfalls durch die Hemmung des Enzyms PDE-5, was zu einer stärkeren und länger anhaltenden Erektion führt.

    Auch Cialis hat den Vorzug, dass es ohne jegliche sexuelle Stimulation nicht automatisch zu einer unerwünschten Erektion kommen kann. 

    Welche Unterschiede erleichtern Ihnen die Entscheidung?

    Sowohl Viagra als auch Cialis sind bewährte Mittel zur Behandlung von erektiler Dysfunktion. 

    Trotzdem gibt es einige wichtige Unterschiede, die Ihnen die Entscheidung für das passende Präparat erleichtern: 

    1. Wirkungsdauer

    Der größte Unterschied zwischen Viagra und Cialis ist die Dauer der Wirkung. Viagra wirkt bis zu vier Stunden, während Cialis bis zu 36 Stunden wirken kann. Sie profitieren also von einem deutlich längerem Wirkungszeitraum bei Cialis. 

    1. Einsetzen der Wirkung

    Viagra beginnt üblicherweise innerhalb von 30 bis 60 Minuten zu wirken, während Cialis etwas länger dauern kann, um seine volle Wirkung zu entfalten. Nichtsdestotrotz lassen beide Medikamente relativ spontane Entscheidungen für Sie zu.

    1. Einnahme und Dosierung

    Viagra wird normalerweise bei Bedarf eingenommen, wohingegen Cialis sowohl bei Bedarf als auch in einer niedrigeren Dosierung täglich eingenommen werden kann. Das bietet Ihnen bei Cialis eine größere Flexibilität und kann für Männer, die regelmäßig sexuell aktiv sind, ein Vorteil sein.

    1. Persönliche Präferenz

    Für welches Medikament Sie sich schlussendlich entscheiden, hängt auch von Ihrer persönlichen Präferenz oder Erfahrung ab. Manche Anwender vertragen eine der Pillen besser oder haben bessere Erfahrungen damit gemacht.

    1. Individuelle Gesundheitsbedingungen

    Ihre persönliche Gesundheitssituation kann beeinflussen, welches Medikament für Sie besser geeignet ist. Hier sind vor allem bestimmten Vorerkrankungen oder die bestimmte andere Medikamente, die Sie einnehmen, von Interesse.

    Worauf Sie aber auf jeden Fall achten sollten, sind die Nebenwirkungen, die mit der Einnahme von Cialis oder Viagra einhergehen. Denn kein Arzneimittel kommt ohne potenzielle Begleiterscheinungen. 

    Gibt es spezifische Nebenwirkungen, über die Sie sich informieren müssen?

    Bei Ihrer Entscheidung zwischen Viagra und Cialis zur Behandlung von erektiler Dysfunktion sollten auch die Nebenwirkungen eine zentrale Rolle spielen. Sowohl Viagra als auch Cialis sind sicher und effektiv für die Nutzer, doch es gibt einige Unterschiede bei den Nebenwirkungen, über die Sie sich informieren sollten:

    Welche gemeinsamen Nebenwirkungen teilen sich die zwei Pillen?

    Beide Medikamente können ähnliche Nebenwirkungen verursachen, wie Kopfschmerzen, Gesichtsrötungen, Magenverstimmungen und eine verstopfte oder laufende Nase. Diese Nebenwirkungen sind in der Regel mild und vorübergehend.

    Gibt es spezifische Nebenwirkungen, die sich unterscheiden?

    Cialis kann in einigen Fällen Rücken- oder Muskelschmerzen verursachen, was bei Viagra weniger häufig der Fall ist. 

    Viagra hingegen kann manchmal zu Sehstörungen führen, einschließlich einer vorübergehenden optischen Farbveränderung des Sehvermögens oder einer erhöhten Lichtempfindlichkeit.

    Welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten müssen Sie beachten?

    Beide Medikamente können Wechselwirkungen mit bestimmten anderen Medikamenten haben, insbesondere mit Nitratmedikamenten, die für Herzleiden verschrieben werden. Die Kombination kann zu einem gefährlichen Abfall Ihres Blutdrucks führen.

    Mit welchen Vorerkrankungen dürfen Sie weder Cialis noch Viagra nutzen?

    Männer mit bestimmten Vorerkrankungen, wie schweren Herzerkrankungenniedrigem Blutdruck oder einer Vorgeschichte von Schlaganfällen, sollten vor der Einnahme von Viagra oder Cialis unbedingt ärztlichen Rat einholen oder eine Verwendung vermeiden.

    Die Entscheidung für Viagra oder Cialis sollte stets unter Berücksichtigung der eigenen Gesundheit und nach einem Beratungsgespräch mit einem Arzt oder einer Ärztin erfolgen.

    Welcher preislicher Unterschied besteht zwischen Cialis und Viagra?

    Für viele Nutzer spielt auch der Preis eine wichtige Rolle. Die Preise können je nach Dosierung, Packungsgröße und Anbieter variieren. Hier erhalten Sie einen Überblick über die finanziellen Unterschiede von Viagra und Cialis, die der Website DeutscheMedz.de zum Zeitpunkt des Artikels entnommen sind.

    Zur vereinfachten Übersicht haben wir Ihnen die Preise vergleichsweise in einer Tabelle zusammengefasst und jeweils die Tabletten mit der geringsten Stärke verwendet (Cialis: 10 mg Tadafil und Viagra 25 mg Sildenafil) 

    Medikament

    Viagra Original

    Viagra Generikum

    Cialis Original

    Cialis Generikum

    4 Tabletten63,99 €18,99 €75,99 €18,99 €
    12 Tabletten137,99 €26,99 €318,99 €39,99 €
    24 Tabletten273,99 €42,99 €636,99 €72,99 €
    48 Tabletten545,99 €90,99 €1.271,99 €144,99 €
    96 Tabletten1.120,99 €163,99 €2.542,99 €223,99 €

    Wie Sie sehen können, sparen Sie sich erhebliche Kosten, falls Sie auf die Generika beider Pillen zurückgreifen. Generika sind in ihrer Wirkung gleich, aber können erst von anderen medizinischen Anbietern produziert werden, sobald die Lizenz der ursprünglichen Erfinder ausläuft. 

    Egal, für welche Option Sie sich entscheiden, alle hier angeführten Medikamente sind rezeptpflichtig und können somit nur von Ihnen gekauft werden, wenn Sie ein gültiges Rezept für das Arzneimittel erhalten. 

    Bestellen Sie unkompliziert Ihre Wunschoption mit gültigem Rezept über Deutsche Medz online

    Deutsche Medz hat sich als Online-Anbieter auf den legalen Verkauf von Medikamenten spezialisiert. Im Mittelpunkt unsere Bemühungen steht, Ihnen einen einfach, seriösen und unkomplizierten Weg zu bieten, Ihre Medikamente online zu bestellen. 

    Die Rezeptpflicht wahren wir über einen Online-Fragebogen während des Bestellvorgangs, den Sie gewissenhaft ausfüllen müssen. Erfragt werden Ihre persönlichen Gesundheitsdaten wie Vorerkrankungen, andere Medikamente, die Sie einnehmen und andere relevante Informationen. 

    Die Daten dienen uns ausschließlich, um den fachkundigen Ärzt:innen von Deutsche Medz zu ermöglichen, Ihre persönliche Gesundheitssituation einzuschätzen und so zu überprüfen, ob Ihr gewünschtes Medikament für Sie geeignet ist und eine Verwendung Ihre Gesundheit nicht gefährdet. 

    Sollte nichts gegen eine Verschreibung sprechen, dann wird Ihre Online-Bestellung bewilligt, ein gültiges Rezept ausgestellt und Sie erhalten Ihre Arzneimittel direkt an Ihre Haustür geliefert. 

    So ermöglicht Deutsche Medz Ihnen legal, sicher und einfach Medikamente im Internet zu kaufen. Überzeugen Sie sich am besten selbst und bestellen Sie Cialis oder Viagra hier.

    Quellen: 

    Viagra Beipackzettel Apotheken Umschau

    Cialis Beipackzettel Apotheken Umschau

    Europäische Arzneimittelaufsicht über Viagra

    Europäische Arzneimittelaufsicht über Cialis

    Verwandte Produkte

    preview
    From 19,99 €
    • Wirksamkeit hält bis zu 36 Stunden an
    • Zwei Stunden vor dem Sex einzunehmen
    • Verhilft Ihnen zu sexueller Spontanität
    preview
    From 19,99 €
    • Wirkung kann bis zu 5 Stunden anhalten
    • Wirkung kann nach 30-60 Minuten einsetzen
    • Ausschließlich staatlich zugelassene Medikamente
    preview
    From 46,99 €
    • Tadalafil als Dauertherapie
    • Verhilft Ihnen zu sexueller Spontanität
    • Für regelmäßigen Geschlechtsverkehr

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117