PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health

Gesundheitsfakten über den Penis

22. September 2020

Es gibt viele Interessante Fakten über den Penis, die Sie möglicherweise noch nicht wussten. Wenn Sie sich mit der Gesundheit Ihres Penis befassen, sollten Sie vermutlich mehr über Penisse im Allgemeinen erfahren. Wir haben 10 Fakten für Sie zusammengefasst, die Sie möglicherweise nicht über den Penis wussten.

Probleme durch Rauchen

Viele Männer wissen nicht, dass Rauchen Auswirkungen auf Ihr bestes Stück haben kann. Tatsache ist jedoch, dass Rauchen nicht nur für Organe wie die Lunge schlecht ist, sondern Rauchen kann auch die Länge des Penis verkürzen. Dies ist auf die verminderte Durchblutung durch das Rauchen zurückzuführen. Viele Teile Ihres Körpers können also davon profitieren, wenn Sie das Rauchen aufgeben. Vielleicht ist dies nun ein Grund mehr das Rauchen aufzugeben.

Probleme durch Alkohol

Wie das Rauchen, kann auch Alkohol sich auf die Gesundheit Ihres Penis auswirken. Natürlich ist Alkohol allgemein schädlich für den Körper, wodurch weniger Alkohol gut für die gesamte Gesundheit des Mannes ist.

Vermeiden Sie Stress

Stress kann auch die Gesundheit des Penis beeinträchtigen. Männer, die unter andauerndem Stress stehen, können eher an Erektionsstörungen oder erektiler Dysfunktion leiden. Wenn Stress die Ursache für Ihre erektile Dysfunktion ist, wird das Problem wahrscheinlich verschwinden, sobald Sie die Stressquelle vermeiden. Da Stress jedoch auch andere gesundheitliche Probleme verursachen kann, ist es wichtig zu lernen wie man sich am besten entspannt.

Es ist wichtig auf die eigene Gesundheit zu achten und sich gesund zu ernähren, Sport zu treiben und Stress zu vermeiden.

Erektionsprobleme

Manche Penisse können bei einer Erektion länger werden. Andere Penisse behalten immer die gleiche Größe und werden durch eine Erektion nicht viel größer. Keine der beiden Erektionen ist unnormal. Wenn Sie Probleme haben eine Erektion zu erhalten, können Sie Medikamente wie Viagra in Betracht ziehen. Alternativen zu Viagra wären außerdem Levitra oder Cialis.

Durchschnittliche Größe

Viele Männer vergleichen die Größe des eigenen Penis, mit denen anderer. Die durchschnittliche Größe eines erregten Penis liegt zwischen 12,7 cm und 15,24 cm. Natürlich gibt es auch Männer mit kürzeren oder längeren Penissen. Es ist generell nicht möglich den Penis zu vergrößern, jedoch können Sie diesen mit ED-Medikamenten, wie Viagra, straffer machen.

Der Samenerguss

Wenn ein Mann zum Samenerguss kommt, werden ungefähr 1,5 Teelöffel Sperma ausgeschüttet. Schmerzen beim Samenerguss sind nicht normal. Ebenfalls kann gelbes Sperma ein Anzeichen für eine Blasenentzündung sein, weshalb Sie in diesem Fall unbedingt einen Arzt aufsuchen sollten.

Der schlaffe Penis

Der durchschnittliche schlaffe Penis ist 9.16cm lang, wohingegen der erregte Penis durchschnittliche 13.12cm lang ist. Viele Männer machen sich Sorgen um die schlaffe Form des Penis. Viele Penisse neigen sich zu einer Seite anstatt gerade runter zu hängen.

Kontrolle über den Penis

Männer haben nicht so viel Kontrolle über den Penis wie über andere Körperteile. Viele Männer haben wahrscheinlich Erfahrungen mit diesem Problem gemacht, weshalb interessant ist, dass das Gehirn nicht so viel Kontrolle über den Penis hat, wie manche Männer vielleicht glauben. Aus diesem Grund kann es für einen Mann manchmal schwierig sein eine Erektion unter Kontrolle zu bringen. Sollten Sie jedoch Probleme damit haben eine Erektion zu erzielen oder zu erhalten, sollten Sie ED-Medikamente in Betracht ziehen, damit Sie Sex wieder genießen können.

Probleme bei Masturbation

Während das Masturbieren Sie sicherlich nicht verletzen wird, kann eine zu grobe Bewegung zu einer Penisruptur führen. Zwar masturbieren die meisten Männer zum Vergnügen, jedoch kann dies auch Probleme verursachen. Masturbation ist möglicherweise kein Thema, über das Männer gerne diskutieren. Wenn jedoch Schmerzen nach der Masturbation auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um nach der Ursache zu suchen und diese zu beheben.

Vergrößerung des Penis

Es gibt viele Männer, die sich wünschen, dass ihr Penis größer oder länger wäre. Es gibt Geräte, wie eine "Penispumpe", jedoch können diese ein Taubheitsgefühl, Blutergüsse oder Hautschnitte verursachen. Übermäßiger oder grober Gebrauch, kann den Penis schädigen. Wenn Sie eine Penispumpe verwenden, da Sie Erektionsprobleme haben, können Sie auch ED-Medikamente wie Viagra, Cialis oder Levitra in Betracht ziehen. Sie können diese Medikamente bei Deutsche Medz kaufen.