PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health

Was ist Cialis (Tadalafil)?

20th January 2020

Cialis ist ein Phosphodieterase-5-Hemmer (PDE5-Hemmer) und wird zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion eingesetzt. Durch die Hemmung des Enzyms, wird die intrazelluläre cGMP, ein Botenstoff, erhöht, wodurch sich die Muskeln entspannen und eine Erektion hervorgerufen werden kann. Es findet jedoch nur eine Erektion statt, wenn Sie sexuell stimuliert werden.

Was ist eine erektile Dysfunktion?

Eine erektile Dysfunktion (ED), auch Potenzstörung oder Erektionsstörung genannt, ist die Unfähigkeit eine Erektion zu erzielen und aufrechtzuerhalten, um eine sexuelle Zufriedenheit zu erreichen. Es gibt viele Gründe für eine Erektionsstörung, welche von arteriellen oder muskulären, hormonellen oder sogar psychologischen Problemen ausgelöst werden können. Es gibt außerdem Erkrankungen die mit einer Erektionsstörung in Verbindung gebracht werden, wozu Depressionen, Thrombosen oder Diabetes Mellitus zählen.

Sie sind eventuell auf diesen Artikel gestoßen, weil Sie darüber nachdenken Cialis (Tadalafil) einzunehmen, haben jedoch noch viele unbeantwortete Fragen. Lassen Sie uns, in den folgenden Abschnitten, die häufigsten Fragen über Cialis beantworten.

Wofür wird Cialis (Tadalafil) eingesetzt?

Cialis (Tadalafil) ist ein Medikament zur Behandlung einer Erektionsstörung, welche dazu führen, dass keine Erektion erzielt oder erhalten werden kann. Hierdurch ist das das Sexleben des Betroffenen meist sehr unbefriedigend.

Wie wirkt Cialis (Tadalafil)?

Cialis (Tadalafil) erhöht den Blutfluss zum Penis, um eine Erektion hervorzurufen. Das Medikament allein wird jedoch keine Erektion hervorrufen, sondern muss von einer sexuellen Stimulation begleitet werden, um die Wirkung des Medikamentes zu erzielen.

Was ist der Unterschied zwischen Cialis (Tadalafil) und anderen Potenzmitteln?

Cialis (Tadalafil) unterscheidet sich durch die Wirkungsdauer von anderen Medikamenten. Viagra und Levitra wirken über einen Zeitraum von 4-5 Stunden, während die Wirkung von Cialis (Tadalafil) bis zu 36 Stunden anhält. Hierdurch haben Anwender eine große Zeitspanne für sexuelle Aktivitäten.

Wie sollte Cialis (Tadalafil) eingenommen werden?

Cialis (Tadalafil) wird oral, mindestens eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Es wird nicht dazu geraten das Medikament mehr als einmal täglich einzunehmen. Nehmen Sie Cialis mit einer Mahlzeit und einem Glas Wasser ein. Halten Sie sich immer an die Anweisungen Ihres Arztes.

Was sind Nebenwirkungen von Cialis (Tadalafil)?

Wie viele andere Medikamente hat auch Cialis (Tadalafil) Nebenwirkungen, welche nicht bei jedem Anwender auftreten. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Magenverstimmungen, eine verstopfte Nase, Kopfschmerzen und verschwommenes Sehvermögen.

Wann sollte Cialis (Tadalafil) nicht eingenommen werden?

Cialis (Tadalafil) sollte nicht von Personen eingenommen werden, die bereits Nitride oder Alpha Blocker einnehmen. Das Medikament kann den Blutdruck senken und zu Ohnmacht, einem Schlaganfall oder sogar Tod führen.

Was passiert, wenn ich andere Medikamente mit Cialis (Tadalafil) einnehme?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von anderen Medikamenten, in Kombination mit Cialis (Tadalafil). Informieren Sie Ihren Arzt über alle verschreibungspflichtigen und nicht-verschreibungspflichtigen Medikamenten oder homöopathische Nahrungsergänzungsmittel, um Wechselwirkungen zu vermeiden.

In welchen Dosierungen ist Cialis (Tadalafil) erhältlich?

Cialis (Tadalafil) ist in vier Stärken erhältlich. Sie können Cialis in den Stärken 2.5mg, 5mg, 10mg und 20mg erhalten. Die höheren Dosierungen sind für eine Einnahme auf Bedarf ausgelegt (nehmen Sie diese eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr ein), während die niedrigeren Dosierungen täglich eingenommen werden können, um eine gewisse Freiheit zu erhalten und Sex nicht vorausplanen zu müssen.