Bitte beachten Sie, dass Ihre Bestellungen sich verzögern können, wenn Sie zwischen dem 10. Juni bis  13. Juni bestellen. Deutsche Medz macht eine kurze Betriebspause und ist danach wieder wie gewohnt für Sie da. 

    Wie erkennen Sie verlässlich, ob Sie Tripper haben?

    Tripper, auch bekannt als Gonorrhoe, ist eine häufig auftretende sexuell übertragbare Krankheit. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt die Verbreitung auf 82 Millionen neuer Fälle pro Jahr. 

    Die gute Nachricht: Tripper ist heilbar. Deswegen ist die frühe Erkennung so wichtig, denn unbehandelt kann die Erkrankung zur Unfruchtbarkeit führen. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen. 

    Wie können Sie also feststellen, ob Sie unter Tripper leiden und welche Therapieoptionen stehen Ihnen zur Verfügung?

    Was ist Tripper?

    Bei Tripper, medizinisch als Gonorrhoe bezeichnet, wird durch das Bakterium Neisseria gonorrhoeae verursacht. Als Geschlechtskrankheit kann sie sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten und verbreitet sich hauptsächlich über ungeschützten Geschlechtsverkehr. 

    Sie sind also, in der Regel, auf der sicheren Seite, falls Sie Safer Sex praktizieren. Die Nutzung von Kondomen ist das effektivste Mittel, um die Verbreitung von gängigen Geschlechtskrankheiten einzuschränken und Ihre Gesundheit zu schützen. 

    Die Krankheit äußert sich über unterschiedlichen Symptomen, je nachdem, welches Geschlecht Sie haben. Informieren Sie sich im weiteren Verlauf des Artikels darüber, auf welche Anzeichen Sie spezifisch achten müssen, um verlässlich zu erkennen, ob Sie von Tripper betroffen sind. 

    Woran erkennen Sie als Mann, ob Sie von Tripper betroffen sind?

    Krankheiten, die verschiedene Auswirkungen nach Geschlecht haben, bilden die Ausnahme. Trotzdem ist Tripper eine dieser Ausnahmen. Deswegen stellen wir Ihnen die häufigsten Anzeichen dafür vor, dass Sie unter Tripper leiden könnten. 

    Was sind die häufigsten Tripper-Anzeichen für Männer? 

    • Brennen beim Urinieren 

    • Ausfluss aus dem Penis (weiß/gelb/grüne Flüssigkeit)

    • Schwellung der Hoden

    • Juckreiz oder Reizung des Genitalbereichs 

    • Schmerzen in der unteren Bauchregion 

    • Überdurchschnittlich häufiger Harndrang 

    Sollten Sie unter mehreren dieser Symptome leiden, dann ist eine Tripper-Erkrankung nicht mit voller Gewissheit auszuschließen. Zur Sicherheit sollten Sie den Arzt oder die Ärztin Ihres Vertrauens aufsuchen, um bei einer genaueren Untersuchung feststellen zu können, ob Sie unter Tripper leiden. 

    Vergessen Sie nicht, Tripper ist einfach zu behandeln und kann geheilt werden. Handeln Sie also lieber vorausschauend, um unerwünschte Langzeitfolgen zu vermeiden. Im schlimmsten Fall kann unbehandelter Tripper zur Unfruchtbarkeit führen. 

    Woran erkennen Sie als Frau, ob Sie unter einer Tripper-Infektion leiden?

    Die Anzeichen auf eine Tripper-Infektion unterscheiden sich bei Frauen von den männlichen Symptomen. Selbstverständlich ähnelt sich die Erkrankung und manche Warnhinweise betreffen beide Geschlechter. 

    Aber um die Erkrankung verlässlich in der Anfangsphase zu erkennen, sollten Sie auf folgende Symptome als Frau besonders Acht geben: 

    • Ungewöhnlicher vaginaler Ausfluss 

    • Schmerzen beim Urinieren 

    • Schmerzen in der unteren Bauchregion 

    • Juckreiz der Genitalien oder des Genitalbereichs 

    • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

    • Schmerzen beim Urinieren 

    • Zwischenblutungen

    Auch für Sie als Frau gilt: Sollten Sie unter einem oder mehreren der Symptome leiden, dann ist Ihre Handlungsempfehlung einen Arzt oder eine Ärztin Ihres Vertrauens aufzusuchen, um mit Sicherheit abklären zu lassen, ob Sie von einer Tripper-Infektion betroffen sind. 

    Tripper ist heutzutage mit einer geeigneten, medizinischen Behandlung schnell therapierbar und lässt sich heilen. Langzeitfolgen einer Tripper-Infektion reichen bis zur Unfruchtbarkeit. Zögern Sie deswegen nicht, sondern ergreifen Sie jetzt die nötigen Schutzmaßnahmen.

    Die Ausnahme: Asymptomatische Tripper-Erkrankungen

    Leider kann es auch passieren, dass Sie sich mit Tripper infiziert haben und es länger unbemerkt bleibt, denn eine Tripper-Erkrankung kann auch ohne spürbare Symptome verlaufen. 

    Das ist einer der Gründe dafür, weshalb Tripper so verbreitet ist. Denn manchmal sind sich sexuell aktive Menschen schlichtweg ihrer Erkrankung nicht bewusst, weil sie nie etwas davon mitbekommen. 

    Vor allem als Frau sollten Sie vorsichtig sein, denn schätzungsweise die Hälfte aller Tripper-Infektionen bei Frauen verlaufen ohne jegliche Anzeichen. Aber auch als Mann kann es Ihnen passieren, dass Sie von Tripper betroffen sind, ohne es zu merken. 

    Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt deswegen, dass die Bevölkerung regelmäßiger auf unbemerkte Tripper-Infektionen untersucht werden sollte. Dieser Handlungsempfehlung kommen wenige staatliche Gesundheitswesen nach. 

    Deswegen sollten Sie zu Ihrem eigenen Schutz öfter an einer Überprüfung auf Geschlechtskrankheiten teilnehmen. Denn Tripper lässt sich einfach mit Antibiotika wie Azithromycin behandeln. 

    In der Regel halten sich die Kosten für solche Tests in Grenzen und garantieren Ihnen, dass Sie gesund sind oder ermöglichen Ihnen passende Maßnahmen zu ergreifen, um Ihre Gesundheit vor Langzeitfolgen zu schützen. 

    Wie eine solche Untersuchung abläuft, können Sie im folgenden Absatz nachlesen.

    Vom Verdacht zur Gewissheit: Wie stellen Sie fest, ob Sie Tripper haben?

    Die korrekte Diagnose von Tripper (Gonorrhoe) ist entscheidend, um eine effektive Behandlung zu beginnen und die weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Wenn Sie den Verdacht haben, sich mit Tripper infiziert zu haben oder einfach sicher gehen möchten, dann nutzen Sie folgende Informationen als Leitfaden für Ihr weiteres Vorgehen: 

    Vereinbaren Sie einen Arzttermin

    Der erste Schritt bei Verdacht auf eine Gonorrhoe-Infektion ist der Gang zum Arzt oder einer Ärztin. Das kann Ihr Hausarzt oder Ihre Hausärztin, ein:e Urolog:in, eine Gynäkolog:in oder eine auf sexuelle Gesundheit spezialisierte Klinik sein. 

    Lassen Sie sich testen

    Für die Diagnose von Tripper werden, in der Regel, Abstriche von den betroffenen Stellen (Harnröhre, Vagina, Rektum, Rachen) genommen. Bei Männern kann auch eine Urinprobe ausreichend sein. Ihre Probe wird dann im Labor auf das Vorhandensein des Gonorrhoe-Erregers getestet.

    Wie lange müssen Sie warten und wie verlässlich ist Ihr Testergebnis?

    Moderne Testmethoden sind schnell und zuverlässig. Ergebnisse können oft schon innerhalb weniger Tage vorliegen und bestätigen Ihnen sicher, ob Sie von Tripper betroffen sind oder nicht. 

    Wann sollten Sie unbedingt einen Test durchführen?

    Wenn Sie öfter Ihre Sexualpartner wechseln oder ungeschützten Sex praktizieren bzw. mehrere der angeführten Symptome bei Ihnen zutreffen, dann sollten Sie sich unbedingt testen lassen. 

    Ärzt:innen unterliegen der medizinischen Schweigepflicht

    Manche Menschen fürchten sich davor, einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen, aus der Angst, dass die Ergebnisse eine Kettenreaktion auslösen könnten. In der Realität unterliegt jeder Arzt und jede Ärztin der Schweigepflicht und nur Sie erfahren Ihre Ergebnisse. 

    Trotzdem sollten Sie bei positivem Befund Ihre Sexualpartner:innen informieren

    Bei einer positiven Diagnose ist es wichtig, dass alle aktuellen und früheren Sexualpartner informiert werden, sodass auch diese sich testen und gegebenenfalls behandeln lassen können. Unbehandelter Tripper kann zu bleibenden Langzeitschäden führen. 

    Wie können Sie Tripper effektiv behandeln?

    Tripper lässt sich heutzutage einfach und effektiv behandeln. Die gängigste Therapieform sind Tabletten (Antibiotika), um Ihre Infektion erfolgreich zu bekämpfen. In der Regel wird Azithromycin verschrieben. 

    Das Medikament wird für bakterielle Infektionen wie Tripper oder Chlamydien eingesetzt und unterstützen Ihren Körper verlässlich dabei, unangenehme Infektionen zu heilen. 

    Zur vollständigen Genesung müssen Sie die verschriebene Packungsgröße vollständig einnehmen, auch falls Ihre Symptome bereits nachlassen. Das garantiert, dass Ihre Erkrankung völlig ausheilt und sich keine antibiotikaresistenten Stämme bilden. 

    Brechen Sie deswegen auf keinen Fall die Therapie frühzeitig ab. Die gängige Handlungsempfehlung sieht auch vor, dass Sie nach Ende der Einnahme erneut einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen, um sicherzustellen, dass die Infektion erfolgreich abgeklungen ist.

    Azithromycin ist verschreibungspflichtig, kann aber bei geeigneten und seriösen Online-Anbietern sicher und legal erworben werden. 

    Können Sie Azithromycin über Deutsche Medz einfach & legal kaufen?

    Sollten Sie unter Tripper leiden, dann müssen Sie sich nicht vor den Langzeitfolgen fürchten. Die Behandlung ist einfach und Sie können Azithromycin bequem von Zuhause aus über seriöse Online-Anbieter wie Deutsche Medz erwerben. 

    Der Verkauf und Versand von verschreibungspflichtigen Medikamenten ist in Deutschland legal. Aber nur, wenn es einen Prozess gibt, der die Rezeptpflicht zu Ihrem gesundheitlichen Schutz gewährleistet. 

    Denn bei der Einnahme von Medikamenten bedarf es einer Überprüfung durch einen fachkundigen Arzt oder eine Ärztin, ob Sie für das Medikament geeignet sind. Das wird anhand möglicher Vorerkrankungen, Ihrem Gesundheitszustand und anderen Medikamenten, die Sie bereits einnehmen, entschieden. 

    So werden unerwünschte Wechselwirkungen vermieden und gleichzeitig garantiert, dass Sie das richtige Medikament für Ihre gesundheitliche Situation einnehmen. Im Zentrum steht also der Erhalt und die Verbesserung Ihrer Gesundheit. 

    Deutsche Medz garantiert die Rezeptpflicht über einen Online-Fragebogen, denn Sie während des Bestellvorgangs gewissenhaft ausfüllen müssen. Durch Ihre Angaben kann ein fachkundiger Arzt oder Ärztin Ihnen ein gültiges Rezept bewilligen, wenn nichts gegen eine Verschreibung spricht. 

    So können Sie Azithromycin sicher, legal und einfach über Deutsche Medz online bestellen. Überzeugen Sie sich selbst und bestellen Sie Azithromycin hier

    Quellen: 

    Verpackungsbeilage Azithromycin

    Das RKI (Robert Kuch Institut) als allgemeine Information zu Tripper 

    Apotheke.de zur Behandlung von Tripper mit Azithromycin

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117