PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health

Wie Sie Zuhause Gewicht verlieren

14. Juli 2020

Seit dem 22. Juni sind landesweit wieder alle Fitnessstudios geöffnet. Es gelten jedoch verstärkte Hygienevorlagen, die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind. Viele Fitnessstudio-Mitglieder müssen Ihren Trainingsablauf ändern und einigen ist es noch zu riskant das Fitnessstudio zu besuchen. Wenn Sie noch nicht bereit sind wieder ins Fitnessstudio zu gehen, haben wir ein paar Tipps für Sie zusammenfasst, um trotzdem Gewicht zu verlieren.

Reduzieren Sie Zucker

Zucker ist nicht unser Feind, sondern ein Nährstoff, der Energie liefert und in angemessenen Mengen für den Körper wichtig ist. Die meisten Menschen konsumieren jedoch zu viel Zucker. Oftmals ist die Zuckeraufnahme, aufgrund von verstecktem Zucker zu hoch. Dieser ist in kohlesäurehaltigen Getränken, „fettfreien“ Nahrungsmitteln und alkoholischen Getränken enthalten.

Versuchen Sie Ihre Zuckeraufnahme zu reduzieren und steigen Sie stattdessen auf Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index um. Zu diesen Lebensmittel zählen Frischkorn-Müsli, Hülsenfürchte, Vollkornprodukte, Milchprodukte, verschiedene Gemüse- und Obstsorten und Nudeln aus Hartweizen. Diese Lebensmittel sättigen Sie länger und verhindern somit unnötige Heißhungerattacken.

Trinken Sie viel Wasser

Unser Körper verfügt über eine Reihe an hochintelligenten Prozessen und teilt uns dadurch mit was wir brauchen oder was uns fehlt. In jedem Prozess können jedoch Fehler auftreten und das selbe gilt auch für unseren Körper. Viele Menschen essen mehr als Sie brauchen, da das Durstgefühl mit einem Hungergefühl verwechselt wird.

Wenn Sie Hunger auf einen Snack haben, trinken Sie zuerst ein Glas Wasser. Sollten Sie danach weiterhin Hunger haben, essen Sie Nahrungsmittel, die gut für Ihr Gehirn sind, wie Nüsse und Beeren.

Probieren Sie HIIT-Training aus

Beim Abnehmen ist das Ziel, mehr Kalorien zu verbrennen, als Sie verbrauchen. Dies kann auf zwei Arten durchgesetzt werden, mehr verbrennen und/oder weniger einnehmen. Wenn Sie nicht in ein Fitnessstudio gehen können, gibt es trotzdem viele Möglichkeiten, Ihre Herzfrequenz zu erhöhen, wofür Sie kein Laufband benötigen.

Hochintensives Intervalltraining (das oft in einem leeren Raum Ihres Hauses durchgeführt werden kann), Yoga und Pilates sind großartige Optionen. Ein schneller Spaziergang, Laufen oder eine Radtour bringen ebenfalls die gleiche Wirkung mit sich.

Schlafen Sie ausreichend

Neben Sport und Ernährung ist der Schlaf ein weiterer wichtiger Faktor beim Abnehmen. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen (oder nicht genug guten Schlaf bekommen), können Ihre Fitnessziele beeinträchtigt werden. Versuchen Sie, 8 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen.

Probieren Sie Zuhause Fitnessgeräte aus

Sie müssen kein komplettes Heim-Fitnessstudio einrichten, aber der Kauf einiger wichtiger Geräte oder Zubehöre kann den Unterschied für Ihr Heimtraining machen. Eine Yogamatte für Komfort, ein Widerstandsband, damit Ihre Muskeln etwas härter arbeiten, und einige Gewichte für Krafttraining.

Wenn Sie keine Trainingsausstattung kaufen möchten, können Sie diese durch Haushaltsgegenstände ersetzen. Probieren Sie volle Wasserflaschen oder Zuckersäcke als Handgewichte, um Ihr Training abwechslungsreicher zu gestalten.

Essen Sie mehr Proteine

Wenn es um das Thema Diät geht, wird viel über Kohlenhydrate und Fette gesprochen, wobei Proteine die Nährstoffe, sind auf die Sie wirklich achten sollten. Proteine helfen bei der Muskelreparatur, dem Muskelwachstum und bietet auch eine weitere Energiequelle.

Zu proteinreichen Lebensmitteln gehören Hühnchen, Steak und Thunfisch sowie fleischfreie Alternativen wie Eier, Milchprodukte, Soja und Hülsenfrüchte.

Legen Sie sich eine Körperanalysewaage zu

Beim Abnehmen wird sich oft zu sehr auf das Gewicht konzentriert, ohne überhaupt zu verstehen was die Nummer auf der Waage wirklich bedeutet.

Sie sollten nicht nur versuchen, Ihre Gesamtmasse zu reduzieren, sondern auch verstehen, dass Muskeln schwerer als Fett sind und Wassereinlagerungen einen Effekt haben können. Es geht darum Körperumfang und nicht nur Gewicht zu verlieren.

Erwägen Sie den Kauf einer Smarten Waage (Körperanalysewaage), die Ihr Gewicht nach Fett, Muskeln, Wasser und Knochen aufteilen, damit Sie besser verstehen ob Sie Fortschritte machen.

Medikamente zum Abnehmen

Wenn Sie mit Fettleibigkeit zu kämpfen haben und Bewegung und Ernährung allein nicht geholfen haben, können Sie von Medikamenten zur Gewichtsabnahme profitieren. Für diejenigen mit einem BMI über 28, kann Orlistat das Mittel zur Wahl sein. Orlistat kann Ihnen dabei helfen 10-20% Ihres gesamten Körpergewichts zu verlieren.