Wie schützt Doxycyclin vor Malaria?

9. März 2022

Malaria ist vielleicht nichts, worüber wir uns hier in Deutschland Sorgen machen müssen, aber wenn Sie eine Reise oder einen Urlaub planen, dann ist das sicherlich etwas, woran Sie bei Reisemedikamenten denken müssen.

Malaria ist eine tödliche Krankheit, die Ihr Blut infiziert und Symptome wie Fieber, Zittern und Schüttelfrost hervorrufen kann. Die Krankheit wird durch einen Plasmodium-Parasiten verursacht, der von Stechmücken übertragen wird und durch einen tödlichen Stich auf den Menschen übergeht. Sobald der Parasit in Ihrem Körper ist, reift er in der Leber heran und beginnt dann, Ihre roten Blutkörperchen zu infizieren, sodass sie aufplatzen.

Die Stechmücken, die den Parasiten übertragen, kommen allerdings nur in tropischen und subtropischen Klimazonen vor, weshalb wir uns in Deutschland keine Sorgen um Malaria machen müssen. In der Regel treten die Malaria-Hotspots in der Nähe des Äquators auf, aber wenn Sie eine exotische Reise planen, sollten Sie sich immer zuerst über Ihr Malariarisiko informieren. 

 

Was muss ich tun, um mich vor Malaria zu schützen?

Wenn ein Malariarisiko in dem Gebiet besteht, in das Sie reisen, müssen Sie Maßnahmen ergreifen und sich im Voraus organisieren. Auch wenn der Ort, an den Sie reisen, als "risikoarm" eingestuft wird, ist es immer besser, sich vor Malaria zu schützen, als Risiko einzugehen. Schließlich bedeutet "geringes Risiko" nicht "kein Risiko", und es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Während viele Reiseschutzmaßnahmen eine Impfung beinhalten (Gelbfieber, Hepatitis A, Typhus), ist ein Schutz gegen Malaria nur in Form von Tabletten erhältlich, die Sie auf Rezept erwerben müssen.

Es gibt verschiedene Arten von Malariamitteln. Die Art des Medikaments, das Ihnen verschrieben wird, hängt davon ab, wohin Sie reisen, wie lange Ihre Reise dauert, Ihre Krankengeschichte (und die Ihrer Familie) und Ihr Alter. Es können auch Sonderfälle zu berücksichtigen sein, z. B. wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie in der Vergangenheit Probleme mit Malariamitteln hatten.

Es gibt zwar eine Reihe von Medikamenten, die speziell für die Malariaprophylaxe entwickelt wurden (Malarone, Lariam), aber auch Tetrazyklin-Antibiotika wie Doxycyclin erweisen sich als wirksamer Schutz gegen die Krankheit.

Wie schützt Doxycyclin vor Malaria?

Die meisten Antimalariamittel greifen die Plasmodium-Parasiten an, sobald sie in die roten Blutkörperchen eindringen. Sie töten sie ab, bevor sie sich vermehren oder Schaden anrichten können. Als Tetracyclin-Antibiotikum würde man Doxycyclin normalerweise mit der Behandlung von Krankheiten in Verbindung bringen, die durch Bakterien und nicht durch Parasiten verursacht werden. Aufgrund der Funktionsweise des Arzneimittels schützt es jedoch auch vor Malaria.

Tetracyclin-Antibiotika wirken, indem sie sich an den Teil der Bakterien binden, der Proteine bildet, und sie daran hindern, zu wachsen oder sich mit Ihren Zellen zu verbinden. Die Wirkung von Tetrazyklinen (wie Doxycyclin) bei Malaria ist zwar gut erforscht, aber bisher noch nicht sehr gut verstanden. Man geht jedoch davon aus, dass sie auf den Parasiten ähnlich wirken wie auf Bakterien: Sie hemmen sein Wachstum und töten ihn dabei ab.

 

Warum Doxycyclin wählen?

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die Doxycyclin gegenüber anderen Malariamitteln bietet. Zunächst einmal ist Doxycyclin in der Regel das preiswerteste Medikament, und wenn man für so viele andere Dinge auf einer Langstreckenreise auch ein Budget einplanen muss, möchten die meisten Menschen lieber ein erschwingliches Medikament haben.

Ein weiterer Vorteil von Doxycyclin ist, dass es die bevorzugte Wahl für Last-Minute-Reisende ist, da das Medikament erst 1-2 Tage vor der Reise eingenommen wird. Sie können dieses Medikament in der Regel mit Übernacht-Versand von unserer Online-Klinik an den meisten Tagen der Woche erhalten. Es ist auch ein Medikament, das mehrfach verwendet werden kann, was bedeutet, dass es vor anderen Krankheiten und Infektionen schützen kann - perfekt für diejenigen, die Camping, Wandern oder andere Aktivitäten im Wasser planen, während sie unterwegs sind. Die Eigenschaft der Mehrfachverwendung bedeutet auch, dass die Menschen es möglicherweise bereits einnehmen (z. B. bei chronischer Akne) und daher keine zusätzlichen Medikamente in Betracht ziehen müssen.

Wie bei allem gibt es auch hier zwei Seiten des Arguments. Viele Menschen scheuen vor Antibiotika zurück, weil sie keine Magenverstimmung riskieren wollen (oder eine Hefepilzinfektion, wenn sie dafür anfällig sind). Außerdem muss Doxycyclin jeden Tag eingenommen werden, was manche Menschen als unangenehm empfinden könnten.