Nur für kurze Zeit: Sparen Sie bis zu 24% auf alles am zusätzlichen Schaltjahr-Tag

    Wie lange dauert es, bis Azithromycin Chlamydien heilt?

    Mehr als 2,9 Millionen Menschen infizieren sich jedes Jahr mit Chlamydien, und es ist die weltweit am weitesten verbreitete sexuell übertragbare Krankheit (STD) geworden. Eine Besonderheit von Chlamydien ist, dass sie asymptomatisch sein können. Das bedeutet einfach, dass Chlamydien keinerlei Symptome zeigen, aber bereits die inneren Organe schädigen. Unbehandelt kann die Krankheit schwerwiegende Folgen haben und zu Unfruchtbarkeit führen.

    Was sind Chlamydien?

    Auch wenn Chlamydien eine sehr verbreitete Geschlechtskrankheit sind, sind sie sehr leicht zu behandeln und zu heilen. Bleiben sie unbehandelt, können sie zu schmerzhaften Folgen und ernsten gesundheitlichen Komplikationen wie Beckenschmerzen, Hodenschmerzen bei Männern und Unfruchtbarkeit sowohl bei Männern als auch bei Frauen führen. Die Krankheit wird durch ein Bakterium namens Chlamydia trachomatis verursacht. Viele Betroffene bemerken oft keine offensichtlichen Anzeichen und Symptome, dass sie bereits infiziert sind.

    Chlamydien können sich in der Gebärmutter der Frau, im Gebärmutterhals, in der Vagina, in der Harnröhre, im Rektum und manchmal sogar in den Augen und im Rachen des infizierten Patienten befinden. Jeder, der sexuell aktiv ist, kann die Krankheit haben und sie leicht weitergeben, auch wenn er nicht viele Sexualpartner hat.

    Was verursacht Chlamydien?

    Die Chlamydieninfektion wird häufig durch Bakterien verursacht, die durch verschiedene sexuelle Aktivitäten übertragen werden können. Die drei häufigsten Arten von Chlamydia-Bakterien sind Chlamydia Suis, Chlamydia Muridarum und Chlamydia Trachomatis. Chlamydia Suis ist die häufigste aller Chlamydienarten. Diese Bakterientypen können ohne ihren Wirt nicht existieren, sodass es für sie sehr einfach ist, über den Austausch von Körperflüssigkeiten von einem Körper zum anderen zu gelangen. Es gibt auch Übertragungen während der Geburt, wenn die Bakterien durch den Geburtskanal von der Mutter auf das Kind übertragen werden.

    Was sind die Symptome von Chlamydien?

    Chlamydien sind oft schwer zu erkennen. Oft weiß die infizierte Person nicht, dass sie bereits infiziert ist. Die Symptome von Chlamydien können je nach Geschlecht der mit den Bakterien infizierten Person variieren. Bei Männern kann es zu abnormalem Ausfluss aus dem Penis kommen, begleitet von einem sehr heißen oder brennenden Gefühl beim Wasserlassen. Bei Frauen kann es zu anormalem Ausfluss aus der Vagina und einem brennenden Gefühl beim Urinieren sowie zu Unterleibsschmerzen und Blutungen kommen.

    Ein großer Teil der Bevölkerung ist sich nicht bewusst, dass er bereits mit Chlamydien infiziert ist, und lässt die Krankheit daher oft unbehandelt. Wenn sie unbehandelt bleibt, kann es bei Männern zu Entzündungen im Bereich der Hoden kommen. Bei Frauen kann die Entzündung des weiblichen Beckens zu Unfruchtbarkeit führen.

    Was sind die Behandlungen für Chlamydia?

    Die Behandlung von Chlamydien ist etwas, dem man Priorität einräumen und das man nicht als selbstverständlich ansehen sollte. Die Infektion kann zu anderen ernsthaften Erkrankungen führen, die eine Gefahr für die eigene Gesundheit und die der Angehörigen darstellen können. Behandeln Sie eine Chlamydieninfektion immer so früh wie möglich. Zur Behandlung von Chlamydien werden Antibiotika eingesetzt, darunter Azithromycin, Doxycyclin, Erythromycin, Ciprofloxacin und Tetracyclin.

    Obwohl eine Chlamydieninfektion in hohem Maße heilbar ist, ist es immer noch am besten, eine Infektion zu vermeiden. Eine Ansteckung lässt sich durch völlige Abstinenz von sexuellen Aktivitäten jeglicher Art verhindern. Ansonsten können Kondome zum Schutz verwendet werden. Für diejenigen, die bereits mit Chlamydien infiziert sind, wird jedoch dringend empfohlen, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Für diejenigen, die sexuell aktiv sind, wird ein regelmäßiges Screening auf STD dringend empfohlen.

    Wie lange dauert es, bis Azithromycin Chlamydien heilt?

    Azithromycin wird für 7 bis 10 Tage verschrieben, um eine Chlamydieninfektion zu behandeln.

    Wie sollte ich Azithromycin einnehmen?

    Nehmen Sie Azithromycin so ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat. Nehmen Sie die Azithromycin-Pillen mit einem Glas Wasser und zu den Mahlzeiten ein. Die Einnahme des Antibiotikums mit den Mahlzeiten verhindert Magenverstimmungen und Erbrechen, und das Medikament wird leichter vom Körper aufgenommen. Nehmen Sie das Medikament so oft ein, wie es Ihnen Ihr Arzt verschrieben hat. Nehmen Sie niemals Antazida wie Maalox, Rolaids, oder Tums zwei Stunden vor oder nach der Einnahme von Pillen.

    Geben Sie Azithromycin niemals an andere Personen weiter. Sie können andere Medikamente einnehmen, die eine unerwünschte Reaktion auf das Azithromycin haben.

    Was sind die Nebenwirkungen von Azithromycin?

    Wie jedes andere Arzneimittel gegen Chlamydien hat auch Azithromycin Nebenwirkungen, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Zu den möglichen Nebenwirkungen von Azithromycin können Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Magenverstimmung und vaginale Hefepilzinfektionen gehören.

    Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie Azithromycin zur Behandlung einer Chlamydieninfektion einnehmen.

    Quellen

    https://www.aidshilfe.de/chlamydien

    https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Chlamydiosen_Teil1.html

    https://www.liebesleben.de/fuer-alle/sexuell-uebertragbare-infektionen/chlamydien/

    https://www.spiegel.de/gesundheit/sex/chlamydien-die-unterschaetzte-geschlechtskrankheit-a-1165250.html

    Verwandte Produkte

    preview
    From 11,99 €
    • Einfach einzunehmen
    • Wirkt schnell
    • Klärt die Infektion
    preview
    From 4,99 €
    • Einfach einzunehmen
    • Wirkt schnell
    • Klärt die Infektion
    preview
    From 5,99 €
    • Effektives Antibiotikum
    • Stoppt den Wachstum von Bakterien
    • Klärt eine Chlamydieninfektion

    Verwandte Produkte

    preview
    From 11,99 €
    • Einfach einzunehmen
    • Wirkt schnell
    • Klärt die Infektion
    preview
    From 4,99 €
    • Einfach einzunehmen
    • Wirkt schnell
    • Klärt die Infektion
    preview
    From 5,99 €
    • Effektives Antibiotikum
    • Stoppt den Wachstum von Bakterien
    • Klärt eine Chlamydieninfektion

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117