Was wird mit Metronidazol behandelt?

1. März 2022

Metronidazol ist ein Antibiotikum, das bei der Behandlung von bakterieller Vaginose eingesetzt wird. Es verhindert  das Wachstum der Bakterien und beseitigt die Symptome, die sie verursachen.

Was ist eine bakterielle Vaginose?

Bakterielle Vaginose ist, wie der Name schon sagt, eine bakterielle Infektion, die Frauen betrifft. Da sie durch ein Bakterium (und nicht durch einen Virus oder Pilz) verursacht wird, ist sie leicht mit Antibiotika wie Metronidazol zu behandeln.

Symptome

Das Hauptsymptom der bakteriellen Vaginose (BV) ist ein übel riechender Scheidenausfluss, der oft als fischig riechend beschrieben wird. Er ist in der Regel dünn und wässrig und hat eine weiße, klare, grüne oder graue Farbe.

Es kann auch zu Juckreiz in und um die Scheide oder zu einem brennenden Gefühl beim Pinkeln führen. BV ist die häufigste Ursache für ungewöhnlichen Scheidenausfluss, aber nicht die einzige, denn auch andere sexuell übertragbare Infektionen kommen in Frage. Deshalb ist es wichtig, jeden neuen oder ungewöhnlichen Ausfluss untersuchen zu lassen.

Etwa 50 % der Frauen, die an bakterieller Vaginose erkrankt sind, verspüren jedoch keinerlei Symptome, sodass sie die Krankheit möglicherweise lange Zeit nicht bemerken.

 

Verursacht

Bakterielle Vaginose wird durch eine Störung des empfindlichen Gleichgewichts der Bakterien in Ihrer Vagina verursacht. Alle Frauen haben viele Bakterien in ihrer Vagina, die normalerweise keine Probleme verursachen. Es gibt jedoch zahlreiche Auslöser, die das Gleichgewicht stören und BV-Symptome hervorrufen können.

Sex ist ein wichtiger Auslöser für BV, vor allem, wenn Sie kürzlich einen neuen Partner hatten oder wenn Sie mehrere verschiedene Partner hatten. Es handelt sich jedoch nicht um eine sexuell übertragbare Infektion. Das liegt daran, dass Sex das natürliche bakterielle Gleichgewicht stören kann, und nicht daran, dass man die Bakterien von einer anderen Person bekommt.

Andere häufige Auslöser sind Spülungen, die Verwendung parfümierter Produkte in der Scheide oder das Einsetzen einer Spirale. Grundsätzlich besteht bei allem, was eine fremde Substanz in die Vagina einbringt, die Gefahr, dass das natürliche Gleichgewicht gestört wird.

Wie verwende ich Metronidazol?

Metronidazol ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, was bedeutet, dass Sie zunächst einen bestätigten Fall von bakterieller Vaginose haben müssen, um das Medikament verschrieben zu bekommen. Bei Deutsche Medz benötigen Sie kein bestehendes Rezept, um Metronidazol bei uns zu kaufen, da wir Ihnen nach einer erfolgreichen Online-Konsultation ein solches Rezept ausstellen werden.

Metronidazol wird in der Regel für eine Woche angewandt. Möglicherweise stellen Sie fest, dass sich die Symptome bereits nach einigen Tagen der Einnahme bessern (oder sogar ganz verschwunden sind). Aber wie bei jedem Antibiotikum ist es wichtig, dass Sie die gesamte Kur durchziehen, um sicherzustellen, dass die Bakterien beseitigt werden.

Sie müssen zwei Tabletten pro Tag mit einem Glas Wasser unzerkaut einnehmen. Viele Frauen klagen darüber, dass Metronidazol einen sehr starken metallischen oder sauren Geschmack hat, der die Beendigung der Antibiotikatherapie sehr unangenehm machen kann. Sie könnten versuchen, die Tabletten mit Milch oder Saft einzunehmen, um sie etwas schmackhafter zu machen.