Nebivolol

Bilder nur zur Veranschaulichung

Nebivolol wird zur Behandlung von Bluthochdruck und in Kombination mit anderen Arzneimitteln bei einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) eingesetzt. Das Arzneimittel darf nicht von Kindern unter 18 Jahren eingenommen werden und sollte nur bei bestimmten Anwendungsgebieten, bei Erwachsenen über 70 Jahren verschrieben werden. Das Arzneimittel gehört zu der Wirkstoffgruppe der Beta-blocker. Nebivolol ist ein relativ neuer Wirkstoff und hat ein vorteilhaftes Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil im Vergleich zu älteren Wirkstoffen.

  • Zur Kombination mit anderen Arzneimitteln
  • Neuerer Wirkstoff im Gegensatz zu Alternativen
  • Bei Bluthochdruck und Herzschwäche anwendbar
  • Unverfälschte Medikamente
  • Alle Medikamente werden aus EU bezogen
Bestellen Sie in den nächsten
9Std.
12min.
49sek.
um Ihre Bestellung am 17. Juli zu erhalten
Vorrätig
Bester Verkäufer
Diskrete Verpackung
Rezept wird ausgestellt
Schnell & einfach

Rezeptgebühr: 14,99 €

Zwischensumme
8,99 € 
Sie müssen einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand beantworten, bevor Sie den Kauf dieses Artikels abschließen.

Nebivolol wird zur Behandlung von Bluthochdruck und in Kombination mit anderen Arzneimitteln bei einer Herzschwäche eingesetzt. Das Arzneimittel darf nicht von Kindern unter 18 Jahren eingenommen werden und sollte nur bei bestimmten Anwendungsgebieten, bei Erwachsenen über 70 Jahren angewendet werden. Das Arzneimittel gehört zu der Wirkstoffgruppe der Beta-blocker. Nebivolol ist ein relativ neuer Wirkstoff und hat somit ein vorteilhaftes Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil im Vergleich zu älteren Wirkstoffen.

Weitere Informationen zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten finden Patienten im Nebivolol Beipackzettel.

Der Körper benötigt in Stresssituationen, wie körperlicher Belastung, einen erhöhten Sauerstoff- und Nährstoffbedarf. Um alle Organe in einer solchen Situation zu versorgen wird das Stresshormon Adrenalin in die Blutbahn ausgeschüttet. Des Weiteren werden einzelne Organe durch den Botenstoff Noradrenalin angeregt, um deren Leistungsfähigkeit zu steigern. Hierdurch erweitern sich die Atemwege, der Herzschlag wird beschleunigt, die Verdauung wird verlangsamt, die Durchblutung der inneren Organe und Muskeln wird gesteigert und die der Extremitäten und Hautoberfläche dagegen gesenkt. Bei Patienten mit Bluthochdruck oder einer Herzschwäche ist dies der Normalzustand, wodurch das Herz unnötig belastet wird. Nebivolol blockiert die Andockstellen für Adrenalin und Noradrenalin und verhindert damit eine übermäßige Belastung des Herzens. Nebivolol senkt außerdem die Herzfrequenz auf ein normales Level herab. Der Wirkstoff führt außerdem zu einer Erweiterung der Blutgefäße, wodurch der Blutdruck sinkt.

Nebivolol kann bei Bluthochdruck oder einer Herzinsuffizienz (Herzschwäche) eingesetzt werden und muss meist als Dauermedikation eingenommen werden. Ihr Arzt wird Ihnen dazu raten Nebivolol einzunehmen, wenn es das richtige Medikament für Sie ist.

Sie können das Medikament, mit oder ohne eine Mahlzeit einnehmen. Auch die Einnahme auf lehren Magen ist in Ordnung. Nehmen Sie Nebivolol mit einem Glas Wasser ein.

Sollten Sie eine Einnahme vergessen und sich kurze Zeit später daran erinnern, können Sie die vergessen Dosis noch einnehmen. Sollte jedoch zu viel Zeit vergangen sein, setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt fort. Nehmen Sie nie die doppelte Menge ein.

Nehmen Sie Nebivolol immer ein, wie es von Ihrem Arzt oder Apotheker verordnet wurde. Ändern Sie die Dosierung nicht ohne Absprache, auch wenn die empfohlene Dosierung im Beipackzettel, Ihrer Dosierung abweicht.

Falls nicht anders von Ihrem Arzt verordnet, sind die üblichen Dosierungen für unterschiedliche Erkrankungen wie folgt:

Allgemeine Dosierungsempfehlung für Bluthochdruck:

Erwachsene sollten einmal täglich 1 Tablette (5mg) einnehmen. Nehmen Sie die Tablette immer zur selben Tageszeit ein.

Ältere Patienten oder Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung müssen Ihre Dosierung gegeben falls reduzieren, dies sollte jedoch mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Bei Herzschwäche:

Die Dosierung wird in der Regel von Ihrem Arzt langsam erhöht, um die passende Erhaltungsdosis für Sie zu finden.

Starten Sie bei Behandlungsbeginn mit ¼ Tablette, einmal täglich. Erhöhen Sie die Dosierung jeweils nach 1 bis 2 Wochen, bis Sie eine Erhaltungsdosis von einmal täglich 1 Tablette erreicht haben. Die Höchstdosis sind zwei Tabletten pro Tag (10mg), welche nicht überschritten werden sollte. 

Nebivolol kann wie andere Arzneimittel unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Nebenwirkungen treten nicht bei jedem Anwender auf. Sollten Sie Nebenwirkungen haben, die unangenehm sind, sich verstärken oder von allein nicht weggehen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Teilen Sie Ihrem Arzt außerdem mit, wenn Nebenwirkungen auftreten, die nicht auf dem Beipackzettel aufgelistet sind, Sie aber glauben das diese von Nebivolol ausgelöst wurden.

Sehr häufige Nebenwirkungen von Nebivolol sind:

  • Langsame Herzfrequenz
  • Schwindelgefühl

Häufige Nebenwirkungen von Nebivolol sind:

  • Verschlechterung der Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Niedriger Blutdruck
  • Intoleranz gegenüber Nebivolol
  • AV-Block
  • Schwellungen der unteren Gliedmaßen, wie der Knöchel

Nehmen Sie Nebivolol nicht ein, wenn sie allergisch gegen das Nebivolol oder andere Bestandteile des Medikamentes sind. Außerdem sollten Sie das Medikament nicht einnehmen, wenn Sie eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen haben: Niedriger Blutdruck, ernsthafte Durchblutungsstörungen, sehr niedrige Herzfrequenz (weniger als 60 bpm), andere Herzrhythmusstörungen, Herzversagen, Asthma oder Keuchen, unbehandeltes Phäochromozytom, Nieren- oder Leberstörungen und Stoffwechselstörungen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

  • Unnormal langsame Herzfrequenz
  • Brustschmerzen
  • Unbehandeltes chronisches Herzversagen
  • AV-Block I. Grades
  • Schlechte Blutzirkulation in den Beinen und Armen
  • Anhaltende Atemprobleme
  • Diabetes
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Allergie gegen Pollen (Das Medikament kann Ihre Allergie verstärken)
  • Schuppenflechte
  • Intoleranz gegen bestimmte Zuckerarten

Informieren Sie Ihren Anästhesist über die Einnahme, wenn Sie operiert werden sollen.

Nebivolol sollte nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden, außer Ihr Arzt sieht die Anwendung als notwendig. Sie sollten Nebivolol nicht während der Stillzeit einnehmen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle mit der Behandlung verbundenen Risiken und Nutzen, den es mit sich bringen würde.

Dieses Medikament kann Schwindel und Erschöpfung auslösen. Bedienen Sie keine Maschinen und nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, wenn Sie davon betroffen sind.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit welche Medikamente Sie einnehmen oder vor kurzem eingenommen haben. Dazu zählen verschreibungspflichtige und frei verkäufliche Medikamente, pflanzliche Produkte und Nahrungsergänzungsmittel. Einzelne Medikamente können nicht in Kombination mit Nebivolol eingenommen werden oder müssen in Ihrer Dosierung geändert werden. Informieren Sie Ihren Arzt insbesondere über folgende Medikamente:

  • Medikamente zur Regelung des Blutdrucks oder einer Herzschwäche
  • Sympathomimetikum
  • Beruhigungsmittel und andere Arzneimittel zur Behandlung einer Psychose
  • Antidepressiva
  • Narkosemittel
  • Medikamente zur Behandlung von Asthma, blockierter Nase oder bestimmten Augenerkrankungen, wie ein Glaukom oder Erweiterung der Pupille
  • Amifostin
  • Baclofen
  • Magensäuremittel

Welche Erfahrungen haben Anwender von Nebivolol gemacht?

Jeder Patient macht mit der Einnahme von Nebivolol als Therapie eine ganz individuelle Erfahrung.

Es gibt viele Nebivolol Anwenderberichte auf Drugs.com.

Nebivolol Kaufen

Nebivolol Stada Kaufen

Sie können Nebivolol gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Nebivolol als Medikament für Sie geeignet ist.

Medizinisch geprüft von:

Medizinisch geprüft von:

Lena Weigel

Apothekerin • PhD

Lena ist eine qualifizierte Apothekerin mit 11 Jahren Berufserfahrung in pharmazeutischen Umgebungen. Nach ihrer Forschung in Pharmazeutischer Chemie in Deutschland und Norwegen arbeitete sie in der Abteilung für Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung eines pharmazeutischen Unternehmens in Deutschland.

Read more

Wir sind für Sie da

Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117