PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health

Captopril

Bilder nur zur Veranschaulichung

  • ACE-Hemmer
  • Behandelt Bluthochdruck
  • Effektive Behandlung
  • Unverfälschte Medikamente
  • Alle Medikamente werden aus Deutschland bezogen

Captopril verhindert die Freisetzung von Angiotensin, einer Substanz, die für das Zusammenziehen der Blutgefäße verantwortlich ist und damit eine Erhöhung des Blutdrucks auslöst. Die Einnahme von Captopril führt zu einer Entlastung des Herzens, da dieses aufgrund der erweiterten Blutgefäße gegen einen geringeren Wiederstand ankämpft.

Rezeptgebühr: 14.99 €

11.29 €

Expressversand (24h Lieferung) ist im Preis inbegriffen.

Combined ShapeBestellen Sie in den nächsten2 Std.41 min.41 sek.

um Ihre Bestellung am 27. Oktober zu erhalten

  • help status icon

    Transparenter Service

    Keine versteckten Kosten

  • help status icon

    Expressversand (24h Lieferung)

    Diskrete Verpackung

  • help status icon

    Rezept wird ausgestellt

    Mittels unserer Online-Beratung

  • Schnell & einfach

    Kein Termin notwendig, keine lange Wartezeiten

  • Diskrete Verpackung

    Schlichte Verpackung ohne ärztliche Stempel oder Markierungen

  • Vertraulicher Service

    Ihre medizinischen Daten bleiben bei uns und werden niemals an Dritte weitergegeben.

  • Originale Medikamente

    Ausschließlich staatlich zugelassene Medikamente aus Deutschland

Nachlesen

    Captopril wird für folgende Erkrankungen eingesetzt:

    • Bluthochdruck
    • Vorbeugung einer Herzschwäche bei einer bereits vorhandenen Funktionsstörung der linken Herzkammer
    • (Kurzzeitbehandlung nach) Herzinfarkt
    • Nierenkomplikationen durch Diabetes
    • In Kombination mit anderen Medikamenten zur Behandlung einer Herzschwäche

    Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Captopril und gehört zu der Wirkstoffgruppe der ACE-Hemmer.

    Captopril verhindert die Freisetzung von Angiotensin, einer Substanz, die für das Zusammenziehen der Blutgefäße verantwortlich ist und damit eine Erhöhung des Blutdrucks auslöst. Die Einnahme von Captopril führt zu einer Entlastung des Herzens, da dieses aufgrund der erweiterten Blutgefäße gegen einen geringeren Wiederstand ankämpft.

    Sie können Captopril einnehmen, wenn Sie unter einer der oben genannten Erkrankungen leiden. Dieses Medikament sollte nur eingenommen werden, wenn ärztliche Untersuchungen durchgeführt und Sie mit einer der obenstehenden Krankheiten diagnostiziert wurden. Wenden Sie das Medikament nur an, wenn Ihr Arzt dies für notwendig erachtet.

    Nehmen Sie Captopril mit einem Glas Wasser, idealerweise eine Stunde vor einer Mahlzeit ein. Es ist anzuraten, das Medikament immer zur selben Tageszeit einzunehmen, um es Ihnen zu erleichtern, sich an die Einnahme zu erinnern.

    Die Art der Anwendung und Anwendungsdauer hängt von Ihren Beschwerden und Dauer der Erkrankung ab. Das Medikament kann bei Bedarf als Dauermedikation eingesetzt werden.

    Bei einer Überdosierung kann es zu Blutdruckabfall oder Nierenversagen kommen. Ziehen Sie Ihren Arzt zu Rate, falls Sie eine Überdosierung vermuten.

    Sollten Sie die Einnahme von Captopril einmal vergessen haben, holen Sie diese nicht nach und fahren Sie mit der nächsten geplanten Einnahme fort.

    Trinken Sie während der Behandlung von Captopril reichlich Wasser, um eine Dehydration zu vermeiden, welche zu sehr niedrigem Blutdruck, einer Elektrolyte-Störung oder Nierenversagen führen kann.

    Die Dosierung des Medikamentes hängt von Ihrer Erkrankung ab. Ihr Arzt wird Ihnen eine für Sie geeignete Dosierung und Stärke des Arzneimittels verschreiben.

    Halten Sie sich stets an die von Ihrem Arzt verschriebene Dosierung, auch wenn diese von der Packungsbeilage abweicht.

    Das Medikament ist in folgenden Stärken erhältlich: 12,5 mg, 25 mg, 50 mg und 100 mg

    Die Einnahme von Captopril wird mit einer niedrigeren Dosierung begonnen, um anschließend die geeignete Erhaltungsdosis einzustellen.

    Folgende sind die Standartdosierungen der verschiedenen Erkrankungen:

    Für die Behandlung von Bluthochdruck: Starten Sie bei Behandlungsbeginn mit zweimal täglich 12,5 mg bis 25 mg. Wenn notwendig kann Ihr Arzt die Dosierung auf 100 mg bis 150 mg erhöhen.

    Für die Behandlung von Herzschwäche: Beginnen Sie mit 6,25 mg bis 12,5 mg zwei- bis dreimal täglich. Ihr Arzt kann die Erhaltungsdosis auf bis zu 150 mg erhöhen.

    Für die Behandlung nach einem Herzinfarkt: Beginnen Sie mit einer Dosis von 6,25 mg und steigern Sie sie langsam auf bis zu 150 mg täglich.

    Für die Behandlung von Diabetes Patienten mit einer Nierenstörung beträgt die übliche Dosis 75 mg bis 100 mg täglich.

    Die Dosierung für Kinder hängt von ihrem Körpergewicht ab. Ältere oder geschwächte Menschen müssen Ihre Einzel- oder Gesamtdosis gegebenenfalls reduzieren.

    Wie die meisten anderen Medikamente kann auch Captopril Nebenwirkungen auslösen. Nicht jeder Anwender leidet unter Nebenwirkungen.

    Folgende sind häufige Nebenwirkungen von Captopril:

    • Schwindel
    • Juckreiz
    • Hautausschlag
    • Haarverlust
    • Mundtrockenheit
    • Schlafstörungen
    • Durchfall oder Verstopfungen
    • Husten, insbesondere trockener Husten
    • Geschmacksverslust
    • Bauchschmerzen, Durchfall und Erbrechen
    • Kurzatmigkeit
    • Magengeschwüre

    Lesen Sie für weitere Nebenwirkungen den Beipackzettel. Sollten die Nebenwirkungen sich nicht abklingen oder sich verstärken, sprechen bitte Sie mit Ihrem Arzt.

    Nehmen Sie Captopril nicht ein, ohne vorher mit Ihrem Arzt Rücksprache zu nehmen, falls:

    • Sie unter einer Herz-, Leber- oder Nierenstörung leiden oder Dialysepatient/in sind
    • Sie zurzeit eine immunsuppressive Therapie durchlaufen
    • Sie unter Erbrechen oder Durchfall leiden
    • Sie Diabetiker/in sind
    • Sie unter Bindegewebestörungen wie Rheuma leiden
    • Sie unter einer Infektion wie einem schmerzhaften Rachen oder Fieber leiden
    • Ihnen eine Operation bevorsteht (auch zahnärztliche Behandlungen mit einem Anästhetikum zählen)
    • Sie eine Desensibilisierung gegen Allergien durchlaufen
    • Sie Lipid-Apherese-Patient/in sind
    • Sie Schwanger sind
    • Sie ACE-Hemmer oder Aliskiren einnehmen

    Ihr Arzt sollte Ihre Nierenfunktion, Blutdruck und den Stand Ihres Elektrolythaushalts in regelmäßigen Abständen kontrollieren. Für afrokaribische Patienten muss die Dosierung eventuell erhöht werden, um die volle Wirkung von Captopril sicherzustellen.

    Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, falls Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten. Ihr Arzt wird Ihnen vermutlich dazu raten, das Medikament abzusetzen, da die Einnahme von Captopril während einer Schwangerschaft Ihrem Kind schaden kann.

    Captopril ist für stillende Mütter ebenfalls nicht geeignet. Sie sollten mit Ihrem Arzt über den Nutzen die Risiken der Anwendung des Medikaments während der Stillzeit sprechen.

    Captopril kann bei einer Erstbehandlung oder Erhöhung der Dosis zu Schwindel und Benommenheit führen. Sollten Sie diese Nebenwirkungen verspüren, nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil und bedienen Sie keine Maschinen, bis Sie sich sicher sind, dass Sie dies gefahrlos tun können.

    Sie können Captopril gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Captopril als Medikament für Sie geeignet ist.

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117