Wie lange dauert es, bis Vermox Fadenwürmer entfernt?

27. April 2022

Manchmal sind es nicht die tödlichen oder gefährlichen Krankheiten, die uns am schnellsten zum Arzt rennen lassen. In der Regel ist es alles, was wir als lästig oder eklig empfinden, was uns in Lichtgeschwindigkeit in die Praxis treibt. Häufige Beispiele für diese Art von Problemen sind Kopfläuse, Dellwarzen und Fadenwürmer. Bei all diesen Problemen wollen die Menschen so schnell wie möglich behandelt werden. All diese Probleme haben zwei Gemeinsamkeiten: Sie sind hochgradig ansteckend und scheinen vor allem Kinder zu betreffen.

In diesem Artikel finden Sie alle Informationen über den Fadenwurm, die Sie benötigen, einschließlich der Informationen darüber, was der Fadenwurm eigentlich ist, wie er behandelt wird und wie lange das Medikament Vermox braucht, um zu wirken. Wir informieren Sie auch darüber, wie Sie eine erneute Infektion mit Fadenwürmern vermeiden können.

Wie wir bereits erwähnt haben, ist der Fadenwurm harmlos. Die Infektion wird durch einen kleinen parasitären Wurm verursacht, der sich seinen Weg in Ihren Dickdarm bahnt. Dieser Wurm nistet sich im Dünndarm ein und legt dort seine Eier ab. Sobald der Wurm in Ihrem Körper ist, wird er mit Ihrem Stuhl ausgeschieden. Sie sind klein und weiß und sehen aus wie winzige Fadenstücke, daher der Name.

Obwohl die Würmer harmlos sind und keine wirklichen Schmerzen oder Beschwerden verursachen, können Sie ein unangenehmes Kratzen im Bereich des Anus verspüren. Das gilt vor allem für die Nacht, denn dann legen die Würmer ihre Eier ab. Dieses juckende Gefühl kann dann dazu führen, dass Sie sich im Schlaf am After kratzen, und die unglaublich kleinen Eier bleiben unter Ihren Fingernägeln hängen. Von dort aus können Sie sie unwissentlich auf Oberflächen, Kleidung und sogar Lebensmittel übertragen. Diese Oberflächen werden dann von der nächsten Person angefasst, aufgenommen und möglicherweise verschluckt.

Kinder achten weniger auf Hygiene und Sauberkeit als Erwachsene. Alle Eltern wissen, wie schwer es ist, ihren Kindern zu sagen, dass sie sich die Hände waschen sollen, anstatt sie es einfach selbst tun zu lassen. Dies könnte der Hauptgrund dafür sein, dass Kinder die größte Risikogruppe sind, wenn es darum geht, sich mit Fadenwürmern anzustecken und diese weiterzugeben.

Obwohl die Infektion lästig und sehr übertragbar ist, ist die Behandlung zum Glück einfach. Vermox-Tabletten enthalten Mebendazol, einen Wirkstoff, der die Würmer abtötet, indem er sie daran hindert, Zucker aus dem Körper zu absorbieren. Fadenwürmer brauchen Zucker, um zu überleben. Wenn man ihnen also das entzieht, was sie zum Überleben brauchen, werden sie effektiv abgetötet. Die toten Würmer werden dann mit dem Stuhl aus dem Darm ausgeschieden.

Dieser Vorgang tötet jedoch nicht die noch nicht geschlüpften Eier ab, so dass es wichtig ist, gute Hygiene zu betreiben, um eine erneute Infektion zu vermeiden. Das ist das Wichtigste, was Sie tun können, um eine erneute Infektion zu verhindern, aber darauf gehen wir später noch genauer ein.

Im Allgemeinen benötigen Sie nur eine einzige Dosis Vermox, um eine Fadenwurminfektion zu beseitigen. Nach der Einnahme einer Tablette kann es bis zu drei Tage dauern, bis die toten Würmer vollständig aus dem Körper ausgeschieden sind. Danach sollten Sie keine Beschwerden mehr haben. Wenn sich die Situation nicht wesentlich verbessert, kann Ihnen einige Wochen später eine zweite Dosis verschrieben werden. 

Vermox kann auch zur Behandlung anderer Arten von Wurminfektionen eingesetzt werden. Bei diesen verschiedenen Arten von Infektionen sollten Sie das Medikament immer so einnehmen, wie es Ihnen Ihr Arzt verordnet hat. Bei manchen Wurmarten müssen die Tabletten zweimal täglich eingenommen werden, das hängt von der Art der Infektion ab. Wie bei anderen Medikamenten sollten Sie sich immer an die Einnahmevorschriften halten und auf keinen Fall eine Dosis auslassen, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass sie Ihnen geholfen hat. Wenn Sie die Medikamente zu früh absetzen, ist eine Reinfektion durchaus möglich.

Die meisten Arzneimittel haben Nebenwirkungen, und auch Vermox ist hiervon nicht ausgenommen. Eine häufige Nebenwirkung von Vermox sind leichte Magenschmerzen. Dies ist die einzige Nebenwirkung, die bei Anwendern von Vermox häufig auftritt. Es gibt noch andere, seltenere Nebenwirkungen wie Durchfall, Blähungen und Magenbeschwerden, die jedoch selten auftreten.

In einigen Fällen sind sehr viel seltenere Nebenwirkungen aufgetreten, darunter Schwindel, Hautausschläge, Haarausfall und Leberentzündungen. Es können auch einige allergische Reaktionen auftreten, die zu Schwellungen der Lippen und des Gesichts, Kurzatmigkeit und Blasenbildung auf der Haut und im Genitalbereich führen können. Wenn Ihnen dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft verschrieben wird, geht Ihr Arzt davon aus, dass der Nutzen die möglichen Risiken überwiegt, da die Sicherheit dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft nicht nachgewiesen ist. 

Es ist wichtig, immer auf gute Hygiene zu achten, da dies wahrscheinlich die Ursache für den Fadenwurmbefall ist. Sie sollten sich vor und nach dem Essen immer die Hände waschen. Außerdem sollten Sie vermeiden, Ihren Mund zu berühren, nachdem Sie Oberflächen berührt haben, die häufig von anderen Menschen berührt werden. Sie sollten sich nach dem Toilettengang immer die Hände waschen.

Wenn Sie gegen Fadenwürmer behandelt werden, sollten Sie auch auf andere Punkte achten. Beim Händewaschen sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie hinter den Fingernägeln schrubben, um sicherzustellen, dass sich dort keine lästigen Eier verstecken. Wenn Sie Ihre Fingernägel kurz halten und darauf achten, dass Sie Ihre Nägel sauber halten, können Sie das Problem ein Stück weit lösen.

Es gibt noch andere Dinge, die Sie tun können, um Fadenwürmer zu vermeiden. Sie sollten darauf achten, dass Sie nachts im Bett Unterwäsche oder einen Schlafanzug tragen, denn das schützt Sie ein wenig davor, sich zu kratzen, während Sie Medikamente gegen Fadenwürmer einnehmen. Ein Bad oder eine Dusche am Morgen und nicht vor dem Schlafengehen hilft ebenfalls, die Eier, die über Nacht in der Aftergegend abgelegt wurden, abzuwaschen.