PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
Black Friday Angebot!
Verpassen Sie nicht unseren niedrigsten Rabatt aller Zeiten!
30% auf unser gesamtes Sortiment
Rabattcode: FREITAG30

5 überraschende Fakten der Antibabypille

5. Juni 2020

Die Antibabypille ist die häufigste Methode, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Die Pille ist seit mehr als einem Jahrhundert auf dem Markt und ist fast so beliebt wie Aspirin. Zwar ist die Pille allgegenwärtig, jedoch gibt es trotzdem einige Fakten, die Sie möglicherweise noch nicht wussten. Wir haben für Sie nachfolgend einige Informationen zusammengefasst, die Sie möglicherweise noch nicht über Ihre Antibabypille wussten.

Die Antibabypille und die Katholische Kirche

Die Antibabypille sollte ursprünglich für eine regelmäßige Periode der Frau sorgen. Frauen sollten somit den Rhythmus ihres Zyklus besser kennenlernen, um nur dann Geschlechtsverkehr zu haben, wenn diese Ihre unfruchtbaren Tage hatten. Der Entdecker der „Pille“ glaubte, dass diese für eine regelmäßigere Periode sorgt, wodurch es leichter ist fruchtbare und unfruchtbare Tage auszurechnen.

John Rock war ein frommer Katholik. Sein Ziel war es, dass der Papst die Verwendung der Verhütungspille als Methode zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft durch die katholische Kirche duldete. Sein Plan wurde vom Papst nicht akzeptiert. "Die Pille" wurde jedoch zu einer beliebten Verhütungsmethode außerhalb der katholischen Kirche und ist bis heute die beliebteste Methode der Empfängnisverhütung.

Die Antibabypille kann den Männergeschmack verändern

Der Duft eines Mannes enthält MCH (Haupthistokompatibilitätskomplex-Gene). Studien zufolge fühlen sich Frauen eher zu Männern hingezogen, deren MHC-Gene sich von ihren eigenen unterscheiden. Es wird jedoch angenommen, dass die Pille die sexuelle Präferenz einer Frau verändert und sich demnach zu Männern hingezogen fühlen, die sich genetisch ähnlicher sind. 

Laien sagen, dass Frauen, die nicht die Pille einnehmen, von Männern angezogen werden, die sich genetisch von ihnen unterscheiden. Während der Einnahme der Pille kann sich jedoch die Präferenz einer Frau verändern. Es ist möglich, dass viele Frauen, die mit der Einnahme von Verhütungsmitteln beginnen, sich von ihrem Partner distanzieren, da diese versuchen einen Mann mit unterschiedlicher „Chemie“ zu finden oder mehr an diesen interessiert sind als na ihrem eigenen Partner.

Die Antibabypille kann Akne verbessern

Wussten Sie, dass die Antibabypille auch für eine Verbesserung der Akne sorgen kann? Akne kann durch Hormonschwankungen entstehen. Einige Pillen können diese Hormonschwankungen, bei regelmäßiger Einnahme, stoppen und somit Akne verbessern oder gar verschwinden lassen.

Die Antibabypille kann Unterleibkrämpfe verringern

Leiden Sie während Ihrer Periode unter starken Krämpfen? Antibabypillen können helfen, Menstruationsbeschwerden zu reduzieren oder zu beseitigen. Da die Pille den Eisprung verhindert, kann sie die durch den Eisprung verursachten Schmerzen beseitigen.

Für Mädchen oder Frauen, die unter schweren Menstruationsbeschwerden leiden, bei denen rezeptfreie Medikamente nicht helfen, kann die Antibabypille die Lösung sein. Antibabypillen können helfen, Menstruationsbeschwerden zu verringern. Da die kombinierten Antibabypillen den Eisprung verhindern, werden auch die Schmerzen beseitigt, die Sie während Ihres Menstruationszyklus mit dem Eisprung erleben.

Das Progesteron in der Antibabypille wird von Yamswurzeln entnommen

Progesteron wurde 1928 von Kaninchen entnommen. Dieser teure Prozess hat damals zwischen 80$ und 1000$ pro Gramm gekostet. Progesteron wurde damals für eine gesteigerte Empfänglichkeit von Rennpferden verwendet. Der Wissenschaftler Penn State hat jedoch im Jahre 1943 belegt, dass Progesteron auch aus Yamswurzeln entnommen werden kann.