PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogNottingham ForestIcon / Health

Sumatriptan

Bilder nur zur Veranschaulichung

  • Effektiv zur Behandlung von Migräne
  • Keine anderen Schmerzmittel notwendig
  • Vermindert Übelkeit und Lichtempfindlichkeit
  • Unverfälschte Medikamente
  • Alle Medikamente werden aus Europa bezogen

Sumatriptan wird für akuten Migränekopfschmerz bei Erwachsenen verschrieben. Das Medikament kann nicht zur Vorbeugung einer Migräne eingesetzt werden. Sumatriptan gehört zu der Medikamentengruppe der Triptane.

Es handelt sich bei unseren Produkten möglicherweise um Medikamente aus Großbritannien, wodurch wir Ihnen eine große Kosteneinsparung ermöglichen können.

Rezeptgebühr: 14.99 €

17.90 €

Expressversand (24h Lieferung) ist im Preis inbegriffen.

Combined ShapeBestellen Sie in den nächsten1d.5 Std.18 min.

um Ihre Bestellung am 29. September zu erhalten

  • help status icon

    Transparenter Service

    Keine versteckten Kosten

  • help status icon

    Expressversand (24h Lieferung)

    Diskrete Verpackung

  • help status icon

    Rezept wird ausgestellt

    Mittels unserer Online-Beratung

  • Schnell & einfach

    Kein Termin notwendig, keine lange Wartezeiten

  • Diskrete Verpackung

    Schlichte Verpackung ohne ärztliche Stempel oder Markierungen

  • Vertraulicher Service

    Ihre medizinischen Daten bleiben bei uns und werden niemals an Dritte weitergegeben.

  • Originale Medikamente

    Ausschließlich staatlich zugelassene Medikamente aus Deutschland

Nachlesen

    Sumatriptan wird für akuten Migränekopfschmerz bei Erwachsenen verschrieben. Das Medikament kann nicht zur Vorbeugung einer Migräne eingesetzt werden. Sumatriptan gehört zu der Medikamentengruppe der Triptane.

    Bei vielen Patienten verschwindet der Kopfschmerz nach Einnahme des Medikamentes komplett. Andere Patienten berichten, dass der Kopfschmerz nach der Abnahme geringer ist und sie damit den Alltag bewältigen können, auch wenn der Kopfschmerz nicht komplett abgeklungen ist. Sumatriptan lindert auch andere Migräne-Symptome wie Erbrechen, Übelkeit und Licht- oder Geräuschempfindlichkeit. 

    Sumatriptan ist kein gewöhnliches Schmerzmittel. Es wird Sie nicht von Schmerzen befreien, die nicht von einer Migräne verursacht wurden. Dieses Medikament wird normalerweise Personen mit Kopfschmerzen verschrieben, die sich nicht durch die Einnahme von Aspirin, Paracetamol oder anderen Schmerzmitteln verbessern.

    Sumatriptan ist ein Serotonin-Agonist, welcher die Blutgefäße im Gehirn verengt und damit die Schwellung mindert. Außerdem verringert Sumatriptan die Substanzen im Gehirn, welche Auslöser für Kopfschmerzen und andere Symptome wie Geräusch- und Lichtempfindlichkeit, Übelkeit und Erbrechen sind. Das Medikament ist bei mittleren bis starke Kopfschmerzen wirkungsvoll.

    Das Medikament ist zur Verbesserung von Migräne-Symptomen wirksam. Es wirkt am besten, wenn Sie das Medikament bei ersten Anzeichen einer Migräne einnehmen. Sumatriptan ist auch bei späterer Einnahme wirkungsvoll, jedoch kann es in diesem Fall länger dauern, bis sie eine Verbesserung verspüren.

    Sumatriptan lindert akuten Migränekopfschmerz und verringert die Substanzen im Körper, welche der Auslöser für Kopfschmerzen, Licht- und Geräuschsensibilität, Übelkeit und Erbrechen sind.

    Folgen Sie bei der Einnahme des Medikaments den Anweisungen Ihres Arztes. Es ist ebenfalls wichtig, dass Sie vor der Einnahme den Beipackzettel lesen. Sumatriptan sollte nicht länger eingenommen werden, als vom Arzt verschrieben. 

    Nehmen Sie das Medikament bei ersten Anzeichen einer Migräne bzw. kurz nach Beginn der Migräne mit einem vollen Glas Wasser ein. 

    Ihr Arzt wird sie eventuell darum bitten, bei der ersten Einnahme zur Beobachtung in der Praxis oder Klinik zu bleiben.

    Sollte die Migräne nicht vollkommen verschwinden oder wiederkommen, nehmen Sie nach zwei Stunden eine zweite Tablette ein. Nehmen Sie nicht mehr als 200 mg Sumatriptan innerhalb von 24 Stunden ein.

    Die Dosierung von Sumatriptan variiert von Patient zu Patient. Untenstehend finden Sie die Standartdosierungen des Medikamentes. Sollte Ihr Arzt Ihnen eine andere Dosierung verordnen, ändern Sie diese nicht ohne Einwilligung Ihres Arztes. 

    Die Anzahl der Tabletten, die Ihnen Ihr Arzt verschreibt, wird von der Tablettenstärke des Medikaments abhängen.

    Die Standartdosierung für Migränekopfschmerzen ist wie folgt: 

    • Erwachsene – 20 mg, 50 mg oder 100 mg als Einzeldosis. Sollten Sie eine Besserung nach der Einnahme verspüren, Ihr Kopfschmer jedoch wiederkommen, nehmen Sie nach zwei Stunden eine weitere Dosis ein. Nehmen Sie nicht mehr als 200 mg innerhalb von 24 Stunden ein. 
    • Kinder – Dosierung und Anwendung des Medikamentes muss von einem Arzt festgelegt werden.

    Wie bei anderen Medikamenten kann auch Sumatriptan Nebenwirkungen hervorrufen. Die Nebenwirkungen treten jedoch nicht bei jedem Patienten auf. 

    Häufige Nebenwirkungen von Sumatriptan sind folgende:

    • Gesichtsrötung mit Hitzegefühl
    • Schwäche
    • Schwindel
    • Benommenheit
    • Kribbeln und Taubheitsgefühl

    Sollte sich eine dieser Nebenwirkungen nicht lindern oder verschlechtern, suchen Sie Ihren Arzt auf. 

    Falls eine allergische Reaktion nach der Einnahme von Sumatriptan auftritt, suchen Sie sofort den nächsten Notdienst auf. Symptome einer allergischen Reaktion sind folgende:

    • Atemprobleme 
    • Nesselsucht
    • Schwellungen der Haut, Zunge, Lippen, des Gesichts oder Rachens

    Stoppen Sie die Einnahme von Sumatriptan beim ersten Anzeichen von:

    • Brustschmerzen, besonders wenn diese in die Arme oder Schultern übergehen, einhergehend mit starkem Schwitzen, Übelkeit oder einem allgemeinen Krankheitsgefühl
    • Schmerz oder Anspannung des Kiefers, Rachens oder des Genicks
    • Krampfanfälle
    • Plötzlicher und sofortiger starker Kopfschmerz, Sprachstörungen wie Lallen, Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen oder Verwirrung
    • Taubheit in den Gliedmaßen mit einem kribbeligen Gefühl, blassen oder blauen Finger oder Zehen
    • Unruhe, Halluzinationen, Fieber, schneller Herzschlag, Übelkeit, Erbrechen, überaktive Reflexe, Durchfall, Koordinationsverlust oder Ohnmacht

    Informieren Sie Ihren Arzt, sollten Sie eine Allergie gegen den aktiven Wirkstoff oder inaktive Inhaltsstoffe des Medikaments haben, oder andere Allergien haben.

    Nehmen sie das Medikament nicht ein, sollten Sie eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen, Angina, Zirkulationsstörungen, unkontrolliertem Bluthochdruck oder Lebererkrankungen haben, oder der Kopfschmerz kein üblicher Migränekopfschmerz sein.

    Sie sollen Sumatriptan nicht einnehmen, sollten Sie in den letzten 24 Stunden ein Migränemedikament eingenommen haben. Sie sollten das Medikament außerdem nicht einnehmen, falls Sie in den letzten 14 Tagen einen Monoaminooxidase- Hemmer (MAO) wie Phenelzin oder Tranylcypromin eingenommen haben.

    Informieren Sie ihren Arzt, falls Sie:

    • Bluthochdruck haben
    • Unter koronarer Herzkrankheit leiden
    • Herzrhythmusstörungen haben
    • Einen hohen Cholesterin-Spiegel haben
    • In der Vergangenheit eine Nieren- oder Lebererkrankung gehabt haben
    • Eine Familienanamnese für koronare Arterienkrankheit haben
    • Sie männlich und über 40 Jahre sind, oder weiblich und eine Hysterektomie hatten

    Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die sie aktuell einnehmen, insbesondere, wenn es sich um Antidepressiva handelt (verschreibungspflichtige sowohl als auch freiverkäufliche), damit Wechselwirkungen vermieden werden können. 

    Sumatriptan sollte nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden und sollte nur verschrieben werden, wenn es offensichtlich notwendig ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vorteile und Risiken der Einnahme von Sumatriptan während der Schwangerschaft. 

    Es gehen kleine Mengen von Sumatriptan in die Muttermilch. Ziehen Sie Ihren Arzt zu Rate, bevor Sie stillen.

    Sie können Sumatriptan gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Sumatriptan als Medikament für Sie geeignet ist.

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117