Präexpositionsprophylaxe

Die Präexpositionsprophylaxe (PrEP) ist eine Behandlung, die zum Schutz gegen das humane Immundefizienzvirus (HIV) angewendet wird. Täglich eingenommen, kann dieses vorbeugende Medikament HIV-negative Personen vor der Krankheit schützen, wenn sie sonst einem hohen Risiko ausgesetzt sind, an HIV zu erkranken.

Bestellen Sie unsere Behandlungen, bevor Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, um sich effektiv gegen die Infektion zu schützen.

Sorry there are no products that match those filters.

Nachlesen

    Eine Präexpositionsprophylaxe (PrEP) schützt vor einer HIV- Infektion bevor man damit in Kontakt kommt. Dieses Medikament wird zur Vorbeugung von HIV bei Menschen angewendet, die ein hohes Risiko aufweisen, aber derzeit HIV-negativ sind. Es unterscheidet sich also von PEP (Postexpositionsprophylaxe), die nach Exposition gegenüber dem Virus eingenommen wird. Ein hilfreicher Vergleich wäre der Unterschied zwischen der Antibabypille und der Pille danach. Beides sind vorbeugende Maßnahmen, aber eine wird vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen und die andere danach.

    PrEP hat sich bei richtiger Einnahme mit Präventionsraten von bis zu 92 % als erfolgreiches Medikament erwiesen. Dies ist deshalb so wichtig, weil HIV (Humanes Immundefizienz-Virus) eine grausame Krankheit sein kann, welches die Zellen Ihres Immunsystems angreift. Mit der Zeit kann dieser Schaden schwerwiegender werden und Ihren Körper anfällig für schwere Infektionen und Krebserkrankungen machen. Wenn die HIV-Infektion so schwerwiegend wird, dass Ihr Immunsystem extrem geschädigt ist, weist dies darauf hin, dass die Infektion ihre schwerste Phase erreicht hat: AIDS, das erworbene Immunschwächesyndrom.

    Sobald Sie sich mit der HIV-Infektion infiziert haben und HIV-positiv sind, werden Sie auch mit einer Behandlung für immer damit leben, da der menschliche Körper das Virus niemals vollständig beseitigen kann. Möglicherweise zeigen Sie jedoch über einen längeren Zeitraum keine Symptome, da die Krankheit kontrollierbar ist und HIV bei manchen Menschen nie zu AIDS wird.

    Im Gegensatz zu einigen Viren, wie Erkältungs- und Grippeviren, wird HIV nicht durch die Luft übertragen und kann nicht durch unmittelbare Nähe, zufälligen Kontakt , wie Umarmen, Händeschütteln, Küssen oder die gemeinsame Nutzung von Toiletten, Geschirr oder Gläsern von einer Person auf eine andere übertragen werden. Es kann außerdem nicht durch Körperflüssigkeiten wie Speichel, Schweiß, Urin oder Tränen oder durch Mücken oder andere blutsaugende Insekten übertragen werden.

    Das HIV-Virus kommt ausschließlich in Blut, Samen, Vorsamenflüssigkeit, Rektalsekreten, Vaginalsekreten und der Muttermilch vor. Daher kann es nur durch ungeschützten Geschlechtsverkehr, insbesondere analen, aber auch vaginalen Geschlechtsverkehr, die gemeinsame Benutzung von Nadeln, Spritzen und anderen Drogenmitteln und gelegentlich während der Schwangerschaft von der Mutter auf das Kind übertragen werden. Auch wenn das HIV der infizierten Person das AIDS-Stadium erreicht hat, kann es immer nur als HIV weitergegeben werden. AIDS kann nicht weitergegeben werden. Es entwickelt sich im Laufe der Zeit im Körper.

    Sobald sich das HIV-Virus in Ihrem Körper befindet, bindet es sich an Ihre Zellen, vermehrt sich und zerstört diese. PrEP-Medikamente enthalten dieselben Wirkstoffe wie HIV-positive Medikamente, die als Barriere zwischen der HIV-Infektion und den Zellen Ihres Körpers wirken. Wenn Sie also mit dem Virus in Kontakt kommen, tötet das Medikament es ab, bevor es sich festsetzen kann.

    Das Medikament benötigt in der Regel 7 bis 20 Tage, um wirksam zu werden. Danach sollte es Sie jedoch erfolgreich vor der HIV-Infektion schützen.

    PrEP-Medikamente sollten täglich eingenommen werden, um einen langfristigen Schutz gegen HIV zu gewährleisten. Sie können sie jedoch auch nur vor und nach dem Sex einnehmen. Das Medikament wird nur für diejenigen empfohlen, die derzeit HIV-negativ sind, bei denen jedoch ein hohes Risiko für eine Ansteckung besteht.

    Aufgrund der Art und Weise, wie das Virus den Körper infiziert, sind diejenigen, die Analsex praktizieren, einem der höchsten Risiken ausgesetzt. Dies gilt besonders für die passiven Partner. Männer, die Sex mit Männern haben, insbesondere Männer, die mehrere Partner haben, ohne geschützten Geschlechtsverkehr zu praktizieren, sind einem hohen Risiko ausgesetzt und der Mann, der der passive Partner ist (als „Bottoming“ bezeichnet), anstatt dem, der der aktive Partner ist (als „Topping“ bezeichnet).

    Sie gelten auch als risikoreich, wenn Sie Geschlechtsverkehr in einem Gebiet der Welt haben, in dem HIV weit verbreitet ist, wie z. B. in Subsahara-Afrika oder wenn Sie Geschlechtsverkehr mit jemandem haben, der dort lebt oder gelebt hat. Aus diesem Grund sind Schwarzafrikaner unabhängig von ihrer sexuellen Ausrichtung anfälliger für die Krankheit.

    Sexarbeiterinnen sind auch, aufgrund der Anzahl an Sexualpartnern, einem höheren Risiko ausgesetzt ebenso wie Frauen, die Sex mit Männern haben, welche Sex mit anderen Männern hatten. „Chemsex“, Sex mit chemischen Drogen, ist eine weitere Aktivität, die das HIV-Risiko erhöht ebenso wie der Drogenkonsum im Allgemeinen, insbesondere das Teilen von Nadeln.

    Bevor Sie mit PrEP beginnen, müssen Sie Tests durchführen, um sicherzustellen, dass Sie HIV-negativ sind. Anschließend können Sie umgehend mit der Behandlung beginnen.

    Ihre Behandlung diskret an Ihre Tür in drei einfachen Schritten

    slide_one_mob.png
    slide_two_mob.png
    slide_three_mob.png
    1. Beratung abschließen

      Wählen Sie Ihr Medikament und Ihre Lieferung ganz bequem und entspannt von einem beliebigen Gerät aus, egal von wo.

    2. Wählen Sie Ihr Medikament

      Ihr Formular wird von unserem Arzt geprüft und das Medikament von einer deutschen Apotheke verpackt und an Sie versandt.

    3. Paket entgegennehmen

      Lieferungen am gleichen Tag sind überall in Deutschland verfügbar - so dass Sie Ihr Medikament innerhalb von Stunden erhalten.

    Sehen Sie im Detail, wie unser Service funktioniert

    Bewertet mit Ausgezeichnet auf
    trust pilot

    star
    star
    star
    star
    star
    Kaum bestellt

    Kaum bestellt, Ware schon da. Super Service. Danke

    Mario

    star
    star
    star
    star
    star

    Ich war zu Frieden mit der Lieferung

    Veronique

    star
    star
    star
    star
    star
    Super Service

    Super Service, super schnell, innerhalb von 2 Tagen, war die Ware da

    Jörg

    star
    star
    star
    star
    star
    Super schnelle Lieferung

    Super schnelle Lieferung, immer wieder gerne :-)

    A.R.

    Bewertet mit 4.6 von 5 Bewertungen 842 Bewertungen

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117