Monuril Granulat

Bilder nur zur Veranschaulichung

Das Medikament Monuril Granulat ist ein Antibiotikum, dass zur Behandlung von akuten, unkomplizierten Blasenentzündungen bei Frauen eingesetzt wird. Das Antibiotikum enthält den Wirkstoff Fosfomycin-Trometamol und ist bisher das einzige Epoxid-Antibiotikum auf dem Markt.

Monuril Granulat tötet Bakterien ab, indem es den Aufbau der Zellwand des Bakteriums hemmt. Hierdurch wird die Hülle der Bakterien geschwächt, was zum Platzen der Bakterien führen kann. Das Antibiotikum kann jedoch nur Bakterien bekämpfen, die sich im Wachstum befinden oder sich durch Zellteilung vermehren.

  • Einmalige Einnahme
  • Für eine unkomplizierte Zystitis
  • Epoxid-Antibiotikum
  • Unverfälschte Medikamente
  • Alle Medikamente werden aus Deutschland bezogen
Bestellen Sie in den nächsten
4Std.
56min.
47sek.
um Ihre Bestellung am 16. April zu erhalten
Vorrätig
Bester Verkäufer
Diskrete Verpackung
Rezept wird ausgestellt
Schnell & einfach

Rezeptgebühr: 14,99 €

Zwischensumme
21,99 € 
Sie müssen einige Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand beantworten, bevor Sie den Kauf dieses Artikels abschließen.

Monuril Granulat Kaufen

Sie können Monuril Granulat gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Monuril Granulat als Medikament für Sie geeignet ist.

Art des MedikamentsAntibiotikum
Für welche Gesundheitszustände verschriebenHarnwegsinfektionen / Zystitis
WirkstoffFosfomycin - Trometamol
HandelsnameMonuril Granulat
Verfügbare Stärken3000 mg
Verfügbar alsGranulat zur Herstellung einer Lösung
Mögliche NebenwirkungenMögliche Nebenwirkungen können Übelkeit, Bauchschmerzen und Durchfall sein.
Original BeipackzettelFür weitere Informationen zum Medikament siehe den Beipackzettel für Monuril Granulat.

Monuril Granulat ist ein Antibiotikum, dass zur Behandlung von unkomplizierten, akuten Blasenentzündungen bei Frauen eingesetzt wird. Das Breitbandantibiotikum enthält den Wirkstoff Fosfomycin-Trometamol und ist bisher das einzige Epoxid-Antibiotikum auf dem Markt..

Welche Erfahrungen haben Anwender von Monuril Granulat gemacht?

Jeder patient macht mit der Einnahme von Monuril Granulat als Therapie eine ganz individuelle Erfahrung.

Es gibt viele Monuril Granulat Anwenderberichte auf Sanego.de.

Weitere Informationen zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten finden Patienten im Monuril Granulat Beipackzettel.

Monuril Granulat tötet Bakterien ab, indem es den Aufbau der Zellwand des Bakteriums hemmt. Hierdurch wird die Hülle der Bakterien geschwächt, was zum Platzen der Bakterien führen kann. Das Antibiotikum kann jedoch nur Bakterien bekämpfen, die sich im Wachstum befinden oder sich durch Zellteilung vermehren.

Sie können Monuril Granulat bei einer Zystitis (Blasenentzündung) einnehmen. Jedoch sollte bestenfalls immer eine Bakteriologie Ihres Urins durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass Monuril Granulat das richtige Antibiotikum für Sie ist.

Monuril Granulat wird oftmals als erste Instanz bei einer unkomplizierten Blasenentzündung verschrieben.

Monuril Granulat wird zur einmaligen Einnahme, für eine unkomplizierte Blasenentzündung eingenommen. Nehmen Sie das Monuril Granulat nach dem Urinieren, vorzugsweise auf nüchternen Magen ein. Wenn Sie Monuril Granulat nicht morgens auf nüchternen Magen einnehmen können, nehmen Sie es 2-3 Stunden vor einer Mahlzeit oder abends vor dem Schlafengehen ein. Lösen Sie das Granulat zur Einnahme in einem halben Glas Wasser auf.

Was ist die typische Dosierung von Monuril Granulat?

Monuril Granulat wird nur einmalig eingenommen. Sollten Sie nach der Behandlung weiterhin Symptome haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Welche Nebenwirkungen kann Monuril Granulat haben?

Wie die meisten Medikamente, kann auch Monuril Granulat Nebenwirkungen auslösen, welche nicht bei jedem Anwender auftreten müssen.

Folgende Nebenwirkungen treten häufig bei der Einnahme von Monuril Granulat auf:

  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Verdauungsstörung
  • Infektion der Scheide
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel

Sollten sich diese Nebenwirkungen verschlechtern oder bestehen bleiben, suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf. Suchen Sie außerdem unbedingt Ihren Arzt oder bestenfalls ein Krankenhaus auf, wenn Sie eine anaphylaktische Reaktion oder Schock haben. Informieren Sie Ihren Arzt außerdem über schweren, andauernden (evtl. blutigen) Durchfall.

Monuril darf nicht eingenommen werden, wenn:

  • Sie allergisch gegen Fosfomycin-Trometamol oder einen anderen Bestandteil des Medikamentes sind
  • Sie einer Hämodialyse unterzogen werden
  • Sie eine schwere Nierenfunktionsstörung haben

Monuril Granulat darf außerdem nicht von Kindern unter 5 Jahren eingenommen werden.

Wenn folgendes auf Sie zutrifft, sollten Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt sprechen:

  • Sie leiden an hartnäckigen oder wiederkehrenden Blasenentzündungen oder anderen Infektionen der oberen Harnwege
  • Sie bestimmte Zuckerarten nicht vertragen
  • Sie Nierenversagen haben
  • Sie andere Medikamente einnehmen

Bevor Sie mit der Einnahme von Monuril Granulat beginnen, setzen Sie Ihren Arzt über alle Medikamente in Kenntnis, die Sie zurzeit einnehmen. Andere Arzneimittel können Wechselwirkungen mit Nitrofurantoin haben und die Wirkung des Medikaments beeinträchtigen.

Es gibt keine Informationen über missbildende toxische Wirkungen auf den Fötus, weshalb die Einnahme von Monuril Granulat während der Schwangerschaft in Betracht gezogen werden kann. Dies sollte jedoch immer vorab mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Der Wirkstoff wird nur minimal in die Muttermilch übertragen, weshalb Monuril Granulat einmalig in der Stillzeit verwendet werden kann.

Medizinisch geprüft von:

Medizinisch geprüft von:

Lena Weigel

Apothekerin • PhD

Lena ist eine qualifizierte Apothekerin mit 11 Jahren Berufserfahrung in pharmazeutischen Umgebungen. Nach ihrer Forschung in Pharmazeutischer Chemie in Deutschland und Norwegen arbeitete sie in der Abteilung für Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung eines pharmazeutischen Unternehmens in Deutschland.

Read more

Wir sind für Sie da

Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117