Wie kann ich am besten verhindern, dass sich meine Brille beschlägt, wenn ich eine Maske trage?

21. Dezember 2021

Mit dem Herannahen des Winters und den sinkenden Temperaturen ist das Tragen von Gesichtsmasken an vielen öffentlichen Orten in Deutschland, z.B. in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Geschäften und Supermärkten, inzwischen Pflicht.

Warum beschlägt eine Brille überhaupt?

Für Brillenträger ist es ein ständiges Rätsel, wie sie verhindern können, dass ihre Brille beschlägt, während sie eine Maske tragen und sich und andere schützen. Wenn dann noch der Temperaturwechsel zwischen drinnen und draußen hinzukommt, ist ein Schlamassel schon vorprogrammiert. Wenn man von einer kalten Umgebung in eine wärmere wechselt, z. B. von der Straße in ein Geschäft oder von einem öffentlichen Verkehrsmittel in ein anderes, stellt man oft fest, dass der warme Atem auf den Gläsern kondensiert und sie beschlägt.

Durch das Tragen einer Maske, die locker über Nase und Wange sitzt, entsteht ein Trichter mit warmem Atem, direkt hinter den Brillengläsern.

Welche Art von Maske ist am besten geeignet, um das Beschlagen meiner Brille zu verhindern?

Wir haben im Deutsche Medz-Büro einige Tests durchgeführt, um herauszufinden, welche Art von Maske am besten geeignet ist, um das Beschlagen der Brille zu verhindern. 

Geschmäcker und Gesichtsformen sind verschieden und so gilt es, eine Maske zu finden, die für Sie am besten geeignet ist.

Wie bereits erwähnt, scheinen die Masken, die etwas fester um den Nasenrücken sitzen, für Brillenträger am besten zu funktionieren, da sie verhindern, dass der warme Atem nach oben steigt und die Brille beschlägt. Wir haben festgestellt, dass die medizinischen Masken vom Typ IIR am besten funktionieren, da sie einen kleinen, flexiblen Metallstreifen am oberen Rand der Maske haben, mit dem der Träger die Maske an seine Nase anpassen kann.

Diese 3-lagigen chirurgischen Gesichtsmasken werden verwendet, um zu verhindern, dass infizierte Tröpfchen in das Atmungssystem des medizinischen Personals oder des Patienten gelangen.

Masken vom Typ IIR sind eine europäische Norm und das R bedeutet, dass sie äußerst dicht sind. Diese Art von Maske bietet einen höheren Schutz als eine Standardmaske, da sie das Eindringen potenziell infektiöser Tröpfchen in die Atemwege verhindert.

Mit folgenden sieben Schritten fällt es leichter einen klaren Blick zu bewahren:

  1. Gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife
  2. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Brillengläser sauber sind. Waschen Sie sie mit Seifenwasser und lassen Sie sie an der Luft trocken, anstatt sie mit einem Handtuch abzutrocknen. Die Seife bildet auf dem Glas eine Barriere, die verhindert, dass Wassermoleküle auf den Gläsern kondensieren und zu Beschlag führen.
  3. Nehmen Sie Ihre medizinische Maske des Types IIR vorsichtig aus der Verpackung und achten Sie darauf, den Stoff nicht zu sehr zu berühren.
  4. Legen Sie die Maske über Nase und Mund und vergewissern Sie sich, dass die Ohrschlaufen fest sitzen und bequem um die Ohren passen.
  5. Drücken Sie den biegsamen Metallstreifen oben an der Nase zusammen, sodass der obere Teil der Maske eng an der Nase anliegt.
  6. Streichen Sie den oberen Rand der Maske entlang der Wangenknochen glatt, um einen guten Sitz zu gewährleisten.
  7. Setzen Sie nun Ihre Brille wieder auf und achten Sie darauf, dass sie oben auf der Maske sitzt - und schon gehört die beschlagene Brille der Vergangenheit an!