Wie Sie Ihr Immunsystem nachhaltig stärken können

21. Dezember 2021

In diesen unsicheren Zeiten ist es wichtiger denn je, das eigene Immunsystem so stark wie möglich zu halten, insbesondere für Menschen mit einem schwachen Immunsystem oder einer chronischen Erkrankung. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, mit denen Sie Ihr Immunsystem stärken und zu unterstützen können, um fit und gesund zu bleiben.

Nehmen Sie Vitamine zu sich

Ihr Immunsystem ist in hohem Maße auf Vitamin C, Vitamin A, Vitamin D und Vitamin E sowie auf Antioxidantien und Zink angewiesen. Um sicherzustellen, dass Sie diese Nährstoffe in ausreichender Menge zu sich nehmen, sollten Sie viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten essen und täglich ein Multivitaminpräparat einnehmen. 

Treiben Sie regelmäßig Sport

Bewegung kann für Ihre allgemeine Gesundheit wahre Wunder bewirken. Neben der Verbesserung der Herz-Kreislauf-Funktion kann regelmäßige Bewegung auch dazu beitragen, Ihr optimales Körpergewicht zu erreichen und Ihr Immunsystem zu stärken.

Dabei muss es sich nicht um ein wahnsinnig intensives tägliches Training handeln - etwas, das Sie in Bewegung hält und Ihre Herzfrequenz erhöht, reicht völlig aus. Beispielsweise lange Spaziergänge oder gemütliches Radfahren.

Waschen Sie sich Ihre Hände

Ihr Immunsystem muss einer bestimmten Anzahl von Keimen ausgesetzt werden, damit es diese erkennen und lernen kann, sie zu bekämpfen (so wie es bei Impfungen funktioniert). Wenn Sie sich jedoch zu vielen Keimen aussetzen (vor allem, wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben), können Sie sich selbst in Gefahr bringen.

Sorgen Sie für die nötige Hygiene, indem Sie Ihre Hände waschen und Ihre Lebensmitteln sicher zubereiten. So vermeiden Sie unnötige Infektionen und Krankheiten. Und wenn Sie sich nicht die Hände waschen können? Verwenden Sie ein Handdesinfektionsgel!

Gehen Sie an die frische Luft

Genügend Zeit im Freien zu verbringen ist nicht nur wichtig, um genügend Vitamin D (das von der Sonne stammt) aufzunehmen. Wissenschaftler glauben auch, dass das Einatmen von Phytonziden (von Pflanzen produzierte Stoffe) die Anzahl unserer weißen Blutkörperchen erhöht. Weiße Blutkörperchen sind ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems, denn Sie sind entscheidend an der Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten beteiligt.

Rauchen Sie nicht und trinken Sie nicht zu viel Alkohol

Sowohl Rauchen als auch Alkoholkonsum können Ihrer Gesundheit schaden. Wenn Sie rauchen oder regelmäßig trinken, sollten Sie sich bemühen, damit aufzuhören oder es zumindest einzuschränken, um Ihr Immunsystem zu schützen und zu stärken.

Schlafen Sie ausreichend

Ihr Körper bekämpft Infektionen, in dem er Antikörper produziert. Wenn Sie nicht genügend Schlaf bekommen, produziert Ihr Körper weniger Antikörperzellen. Um sicherzustellen, dass Ihr Körper auf die Bekämpfung von Bakterien und Viren vorbereitet ist, sollten Sie 7 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht anstreben. Wenn Sie Probleme mit dem Schlaf haben, können eine beruhigende Abendroutine und natürliche Schlafmittel wie Baldrian und Hopfen helfen.

Warum ist Ihr Immunsystem so wichtig?

Ihr Immunsystem ist der natürliche Schutzschild Ihres Körpers gegen Infektionen und Krankheiten. Es erkennt den Unterschied zwischen körpereigenen und körperfremden Zellen und greift Zellen an, die Ihnen Schaden zufügen könnten.

Bei Menschen mit Autoimmunkrankheiten funktioniert das Immunsystem nicht richtig und hält die eigenen Zellen fälschlicherweise für fremde Zellen und versucht, sie zu zerstören. Dazu gehören Krankheiten wie Typ-1-Diabetes, Arthritis und Psoriasis.

Wie wirkt Ihr Immunsystem gegen das Coronavirus?

Die meisten Krankheitserreger werden entweder als Bakterien oder als Viren eingestuft. Bakterien und Viren verursachen unterschiedliche Symptome, Krankheiten und werden auf verschiedene Weise behandelt. Das Coronavirus ist (wie der Name schon sagt) ein Virus, das heißt, Ihr Körper ist auf Ihr Immunsystem angewiesen, um es zu bekämpfen. Durch die Impfung bekommt Ihr Immunsystem die Informationen, die es braucht, um sich gegen das Coronavirus besser schützen zu können.

COVID-19 (die durch das Coronavirus verursachte Krankheit) äußert sich durch Fieber, anhaltenden trockenen Husten und extreme Müdigkeit.

Krankheiten, die durch Bakterien verursacht werden, können in der Regel mit einem geeigneten Antibiotikum behandelt werden. Antibiotika können jedoch nicht gegen Coronaviren eingesetzt werden, da sie keine Wirkung auf Viruserkrankungen haben.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie Symptome des Coronavirus zeigen, ist es wichtig, dass Sie sich selbst isolieren, ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und alle behördlichen Ratschläge befolgen.