Ein Leitfaden zu den Behandlungsmöglichkeiten von vorzeitigem Samenerguss

21. Juni 2023

Priligy

  • Unkomplizierte Einnahme
  • Bessere Kontrolle über den Samenerguss
  • Nehmen Sie das Medikament 1 bis 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr ein
Preis
17,97 € Produkt anzeigen

Emla Creme

  • Sollte 20 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr aufgetragen werden
  • Verringert die Empfindlichkeit, um den Samenerguss zu verlangsamen
  • Hocheffektiv
Preis
15,78 € Produkt anzeigen

Vorzeitiger Samenerguss (Ejaculatio praecox) ist ein häufiges Problem, mit dem sich viele Männer konfrontiert sehen, und oft ein Thema, das mit Scham und Unbehagen verbunden ist. Dennoch ist es wichtig, darüber zu sprechen und zu erkennen, dass dies ein weit verbreitetes Phänomen ist - Studien zeigen, dass 20% bis 30% aller Männer darunter leiden. 

In diesem Blogpost werden wir verschiedene Aspekte des vorzeitigen Samenergusses beleuchten, darunter seine Definition, verschiedene Formen und die Auswirkungen auf die betroffenen Männer und ihre Partner. Wir stellen Ihnen auch verschiedene Behandlungsmöglichkeiten vor, von Medikamenten bis hin zu psychotherapeutischen und mechanischen Ansätzen. 

Dieser Blogpost soll als eine hilfreiche Ressource dienen, die Männer dabei unterstützt, ihre Situation besser zu verstehen und zu lernen, wie sie den vorzeitigen Samenerguss erfolgreich behandeln können. Unser Ziel ist es, ein Gefühl von Verständnis und Hoffnung zu vermitteln und Ihnen die Werkzeuge an die Hand zu geben, die Sie benötigen, um dieses Problem zu bewältigen.

Mann sieht traurig aus, während er auf einem Bett sitzt, weil er eine vorzeitige Ejakulation erlebt

Welcher Zeitraum gilt als “zu früh”?

Eine der größten Herausforderungen bei der Definition von vorzeitigem Samenerguss ist die subjektive Natur dieses Phänomens. Was für den einen Mann "zu früh" ist, kann für den anderen akzeptabel sein. Trotzdem gibt es wissenschaftliche Kriterien, um den Begriff "vorzeitiger Samenerguss" zu definieren.

Die Internationale Gesellschaft für sexuelle Medizin definiert vorzeitigen Samenerguss als eine sexuelle Störung, bei der ein Mann regelmäßig innerhalb von einer Minute nach der Penetration ejakuliert und keine Kontrolle über den Ejakulationszeitpunkt hat. Diese Situation kann zu Stress, Frustration und dem Vermeidungsverhalten sexueller Intimität führen.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass "vorzeitig" nicht immer "problematisch" bedeutet. Wenn beide Partner zufrieden sind, gibt es kein Problem, auch wenn die Ejakulation schnell erfolgt. Schwierigkeiten entstehen, wenn der vorzeitige Samenerguss zu Unzufriedenheit, Stress oder Problemen in der Beziehung führt.

Es gibt auch das Konzept des "subjektiven vorzeitigen Samenergusses", bei dem ein Mann glaubt, dass er zu früh ejakuliert, obwohl seine Ejakulationszeit innerhalb der normalen Bandbreite liegt. Dies unterstreicht die Notwendigkeit einer offenen Kommunikation und einer realistischen Erwartungshaltung bezüglich der sexuellen Leistung.

Kurz gesagt:


- Vorzeitiger Samenerguss bedeutet, dass die Ejakulation ständig oder sehr oft bei sexueller Aktivität verfrüht geschieht.

- Dieses Phänomen ist nicht altersabhängig und kann Männer in jedem Alter treffen.

- Es besteht keine Kontrolle über den Samenerguss.

- Dieses Problem tritt bei über 75% der Versuche auf.

- Die Ejakulation geschieht früher als gewünscht.

- Es gibt körperliche als auch psychische Ursachen 

- Die Diagnose wird durch ein Arztgespräch gestellt.

- Es gibt medikamentöse und alternative Therapieoptionen

Was sind die Merkmale des vorzeitigen Samenergusses?

Vorzeitiger Samenerguss ist durch bestimmte Merkmale gekennzeichnet, die es erlauben, diese sexuelle Störung zu identifizieren und von anderen Ejakulationsproblemen abzugrenzen. Die folgenden Punkte bieten einen Überblick über die charakteristischen Merkmale:

1. Frühe Ejakulation

Ein Hauptmerkmal des vorzeitigen Samenergusses ist die Unfähigkeit, die Ejakulation hinauszuzögern. Dies resultiert typischerweise in einer Ejakulation innerhalb einer Minute nach der Penetration, wie es von der Internationalen Gesellschaft für sexuelle Medizin definiert wird.

2. Mangelnde Kontrolle

Männer mit vorzeitigem Samenerguss haben oft das Gefühl, keine Kontrolle über den Zeitpunkt ihrer Ejakulation zu haben. Sie sind nicht in der Lage, den Samenerguss zu verzögern, auch wenn sie es wünschen.

3. Negative emotionale Reaktionen

Vorzeitiger Samenerguss kann negative emotionale Auswirkungen haben. Betroffene Männer können Frustration, Stress, Scham oder Angstzustände erleben. Diese Emotionen können sich verschlimmern, wenn der Mann das Gefühl hat, seinem Partner nicht gerecht zu werden.

4. Auswirkungen auf das Beziehungsleben

Vorzeitiger Samenerguss kann zu Problemen in der Beziehung führen. Das kann sexuelle Unzufriedenheit einschließen, sowie Konflikte zwischen den Partnern und das Vermeiden von sexueller Intimität.

5. Persistenz des Problems

Ein weiteres Merkmal des vorzeitigen Samenergusses ist die Persistenz des Problems. Das bedeutet, dass die vorzeitige Ejakulation bei den meisten sexuellen Begegnungen auftritt, und nicht nur in bestimmten Situationen oder mit bestimmten Partnern.

Es ist wichtig zu betonen, dass vorzeitiger Samenerguss eine häufige sexuelle Störung ist und dass es Behandlungsmöglichkeiten gibt. Wenn Sie oder Ihr Partner Symptome eines vorzeitigen Samenergusses feststellen, zögern Sie nicht, einen Arzt oder einen Sexualtherapeuten aufzusuchen. Mit der richtigen Behandlung kann diese Störung effektiv bewältigt werden.

Welche Behandlungsmöglichkeiten von vorzeitigem Samenerguss gibt es?

Medikamentöse Behandlung (orale und topische Therapien)

Die medikamentöse Behandlung von vorzeitigem Samenerguss umfasst sowohl orale als auch topische Therapien, die dazu beitragen können, die Ejakulationszeit zu verlängern und die Zufriedenheit mit dem Geschlechtsverkehr zu verbessern. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Medikamente Nebenwirkungen haben können und daher immer unter der Aufsicht eines qualifizierten medizinischen Fachmanns verwendet werden sollten.

1. Orale Medikamente: 

Verschiedene orale Medikamente können zur Behandlung von vorzeitigem Samenerguss eingesetzt werden. Dazu gehören selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), Trizyklische Antidepressiva (TCAs) und Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE5Is). SSRIs, wie Fluoxetin, Paroxetin und Sertralin, sind besonders wirksam bei der Verlängerung der Ejakulationszeit. In einigen Fällen können diese Medikamente auch "auf Abruf" verwendet werden, etwa drei bis sechs Stunden vor dem Geschlechtsverkehr. 

Ein Beispiel für ein solches Medikament, welches drei bis sechs Stunden vor dem Geschlechtsverkehr zu sich genommen werden kann, um das Durchhaltevermögen zu steigern, sind Priligy Tabletten

2. Topische Therapien: 

Topische Anästhetika können vor dem Geschlechtsverkehr auf den Penis aufgetragen werden, um die Empfindlichkeit zu reduzieren und die Ejakulation hinauszuzögern. Diese Produkte enthalten oft Lidocain oder Prilocain und sind in Form von Cremes, Gels und Sprays erhältlich. 

Ein Beispiel wäre Emla Creme, welche mit den eben genannten Wirkstoffen die Empfindlichkeit des Penises reduziert.

Es ist wichtig, diese Produkte gemäß den Anweisungen des Herstellers oder eines Arztes zu verwenden und sicherzustellen, dass das Produkt vor dem Geschlechtsverkehr vollständig abgewaschen oder abgewischt wird, um eine mögliche Betäubung des Partners zu verhindern.

Während diese medikamentösen Behandlungen in vielen Fällen wirksam sein können, sind sie nicht für alle Männer geeignet und können Nebenwirkungen verursachen. Daher ist es wichtig, die potenziellen Vorteile und Risiken mit einem Arzt zu besprechen, bevor man mit einer medikamentösen Behandlung beginnt.

Gibt es alternative Behandlungsmöglichkeiten von vorzeitigem Samenerguss?

Es gibt verschiedene, alternative Behandlungsmöglichkeiten für vorzeitigen Samenerguss, die einzeln oder in Kombination angewandt werden können, je nach den spezifischen Bedürfnissen und Umständen des betroffenen Mannes.

1. Verhaltensstrategien

Dies umfasst Techniken wie die "Start-Stopp"-Methode und die "Squeeze"-Methode, bei denen der Mann und sein Partner lernen, die Ejakulation zu kontrollieren und hinauszuzögern. Durch regelmäßige Übung können diese Techniken helfen, die Ejakulationskontrolle zu verbessern.

2. Psychotherapie

Dies kann helfen, Stress, Angst und andere emotionale Probleme anzugehen, die zu vorzeitigem Samenerguss führen können. Therapie kann auch helfen, das Verständnis und die Kommunikation in einer Beziehung zu verbessern.

3. Sexualtherapie

Ein Sexualtherapeut kann den Mann und seinen Partner durch spezifische Übungen und Techniken führen, um die sexuelle Reaktion und Kontrolle zu verbessern.

4. Medizinische Geräte

In einigen Fällen können medizinische Geräte, wie Penisringe, helfen, die Ejakulation zu verzögern.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl der besten Behandlung für den vorzeitigen Samenerguss von verschiedenen Faktoren abhängt, einschließlich der Schwere der Symptome, der zugrunde liegenden Ursachen, der allgemeinen Gesundheit des Mannes und der Präferenzen des Paares. Ein Arzt oder Sexualtherapeut kann eine individuelle Behandlungsstrategie empfehlen, die am besten zu den spezifischen Bedürfnissen und Zielen des Betroffenen passt. 

Darüber hinaus ist es wichtig, offen über das Problem zu sprechen und Unterstützung von Partnern, Ärzten und Therapeuten zu suchen. Mit der richtigen Behandlung und Unterstützung können die meisten Männer mit vorzeitigem Samenerguss ein erfülltes und zufriedenstellendes Sexualleben führen.

Wie wird der vorzeitige Samenergusses diagnostiziert?

Die Diagnose von vorzeitigem Samenerguss basiert hauptsächlich auf der Anamnese des Patienten und seiner Beschreibung der Symptome. Es gibt keine einheitlichen medizinischen Tests, die zur Bestätigung dieser Erkrankung verwendet werden könnten, und die Diagnose wird oft auf der Grundlage von Patientengesprächen und Selbstberichten gestellt. 

Der Arzt kann die medizinische, psychologische und sexuelle Geschichte des Patienten erfragen, um einen vollständigen Überblick über die Situation zu erhalten. Zu den Fragen, die der Arzt stellen könnte, gehören beispielsweise, wie lange das Problem schon besteht, ob es immer oder nur unter bestimmten Umständen auftritt, wie es das Sexualleben und die Beziehungen des Patienten beeinflusst, und ob es irgendwelche zugrunde liegenden medizinischen oder psychischen Zustände gibt, die das Problem verursachen könnten.

Es kann auch nützlich sein, den Partner des Patienten in das Gespräch einzubeziehen, um ein vollständiges Bild des Problems zu bekommen. Darüber hinaus kann der Arzt den Patienten bitten, ein Sex-Tagebuch zu führen, in dem der Patient Details über seine sexuellen Aktivitäten aufzeichnet, einschließlich, wie oft er Sex hat, wie lange der Sex dauert, und ob er vorzeitig ejakuliert.

In einigen Fällen kann der Arzt auch körperliche Untersuchungen durchführen oder Labortests anordnen, um andere mögliche medizinische Ursachen für den vorzeitigen Samenerguss auszuschließen. 

Vorzeitiger Samenerguss ist gut behandelbar

Vorzeitiger Samenerguss ist ein häufiges Problem, das viele Männer in unterschiedlichen Phasen ihres Lebens betrifft. Trotz seiner Verbreitung ist es ein Thema, das oft mit Scham und Peinlichkeit verbunden ist, was zu einer Unterversorgung führt. Es ist wichtig, dass die Männer, die darunter leiden, ermutigt werden, professionelle Hilfe zu suchen. 

Es gibt eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten, die helfen können, das Problem zu lindern. Dazu gehören medikamentöse Therapie, kognitive Verhaltenstherapie und spezielle sexuelle Techniken. In jedem Fall sollte die Behandlung auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt sein.

Die Diagnose von vorzeitigem Samenerguss ist in erster Linie auf die Patientenberichte angewiesen. Ärzte spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufklärung und Unterstützung von Patienten, die mit diesem Problem konfrontiert sind. Die Zusammenarbeit mit dem Patienten und gegebenenfalls seinem Partner ist entscheidend, um die beste Vorgehensweise zu finden und den Erfolg der Behandlung zu gewährleisten.

Zusammengefasst ist vorzeitiger Samenerguss ein Problem, das ernst genommen werden muss, und es besteht die Notwendigkeit, das Bewusstsein für dieses Problem und seine Behandlungsmöglichkeiten zu erhöhen. Letztendlich kann das Verständnis und die effektive Behandlung von vorzeitigem Samenerguss dazu beitragen, das sexuelle Wohlbefinden und die Lebensqualität betroffener Männer und ihrer Partner zu verbessern.

Welche Optionen gibt es zur Behandlung über DeutscheMedz?

DeutscheMedz ist ein Online-Gesundheitsdienstleister, der eine bequeme und diskrete Möglichkeit bietet, Medikamente mit Rezept zu bestellen, einschließlich der Behandlung von vorzeitigem Samenerguss. 

Nach der Anmeldung füllen Patienten einen Online-Fragebogen aus, der ihre Symptome, ihren allgemeinen Gesundheitszustand und ihre medizinische Vorgeschichte abfragt. Diese Informationen werden dann von einem zugelassenen Arzt oder Ärztin überprüft, der die geeignetste Behandlungsoption vorschlägt. 

Sobald die Behandlung genehmigt wurde, wird das Medikament verpackt und direkt an den Patienten versandt. Diese Methode spart nicht nur Zeit, sondern bietet auch Diskretion, insbesondere für Personen, die sich unwohl dabei fühlen, über ihre Erkrankung in der öffentlichen Apotheke zu sprechen. 

Gerne beraten unsere fachkundigen Ärzte und Ärztinnen von DeutscheMedz online, welche Behandlung am besten zu Ihnen passt.

Priligy

  • Unkomplizierte Einnahme
  • Bessere Kontrolle über den Samenerguss
  • Nehmen Sie das Medikament 1 bis 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr ein
Preis
17,97 € Produkt anzeigen

Emla Creme

  • Sollte 20 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr aufgetragen werden
  • Verringert die Empfindlichkeit, um den Samenerguss zu verlangsamen
  • Hocheffektiv
Preis
15,78 € Produkt anzeigen

Quellen: