PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health
PathPathPathcloseGroup 8single-neutral-circleshopping-basket-1searchsend-email-2common-file-horizontal-imagetwitterlock-2cogIcon / Health

Atrovent

Bilder nur zur Veranschaulichung

  • Behandelt Asthma und COPD
  • Entspannt die Atemwege
  • Mindert Symptome, wie keuchen
  • Unverfälschte Medikamente
  • Alle Medikamente werden aus Europa bezogen

Atrovent ist ein anticholinerger Bronchodilator, welcher für die Behandlung bzw. Langzeittherapie der von COPD verursachten Bronchospasmen eingesetzt wird, z.B. bei chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem.

Es handelt sich bei unseren Produkten möglicherweise um Medikamente aus Großbritannien, wodurch wir Ihnen eine große Kosteneinsparung ermöglichen können.

Loading data for Product options...
0.00

Expressversand (24h Lieferung) ist im Preis inbegriffen.

Combined ShapeBestellen Sie in den nächsten6 Std.54 min.37 sek.

um Ihre Bestellung am 6. April zu erhalten

  • help status icon

    Gesamtheitlicher Service

    Keine versteckten Kosten

  • help status icon

    Expressversand (24h Lieferung)

    Diskrete Verpackung

  • help status icon

    Rezept im Preis inbegriffen

    Mittels unserer Online-Beratung

  • Schnell & einfach

    Kein Termin notwendig, keine lange Wartezeiten

  • Diskrete Verpackung

    Schlichte Verpackung ohne ärztliche Stempel oder Markierungen

  • Vertraulicher Dienst

    Ihre medizinischen Daten bleiben bei uns. Wir teilen Sie nicht mit Dritten

  • Originale Medikamente

    Unverfälschte Medikamente aus Europa

Nachlesen

    Was ist Atrovent?

    Atrovent ist ein anticholinerger Bronchodilator, welcher für die Behandlung bzw. Langzeittherapie der von COPD verursachten Bronchospasmen eingesetzt wird, z.B. bei chronischer Bronchitis oder Lungenemphysem. Die Darreichungsform des Arzneimittel ist ein Inhalator. Atrovent entspannt die Muskulatur der Atemwege und erlaubt eine bessere Luftzufuhr zur Lunge.

    Atrovent wird verwendet, um Bronchospasmen, d.h. die Verengung der Atemwege der Lunge bei Patienten mit Bronchitis, Lungenemphysem oder COPD zu verhindern.

    Wie wirkt Atrovent?

    Atrovent wirkt, indem es die Muskulatur der Atemwege entspannt, sodass diese sich erweitern und es Ihnen erlauben, leichter zu atmen.

    Für die effektive Vorbeugung gegen Symptome einer Lungenkrankheit muss das Medikament regelmäßig eingesetzt werden. Atrovent wirkt nicht so schnell wie ein Bedarfs- oder Rettungsinhalator. Bitte verwenden Sie darum einen separaten Rettungsinhalator in Fällen von Pfeifatmung oder plötzlicher Atemnot.

    Warum sollte ich Atrovent verwenden?

    Atrovent ist nachweislich für die Behandlung der von COPD verursachten Bronchospasmen wirksam. Es erweitert effektiv die Atemwege der Lunge von Patienten mit COPD, Lungenemphysem oder Bronchitis.

    Wie verwende ich Atrovent?

    Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes, oder lesen Sie die Anleitung auf dem Beipackzettel, bevor Sie mit der Behandlung mit Atrovent beginnen.

    Bei der ersten Anwendung, oder falls Sie den Inhalator für mehr als 3 Tage nicht verwendet haben, folgen Sie der Anleitung für die Vorbereitung des Inhalators. Bei der Vorbereitung des Inhalators geben Sie acht, dass Sie von sich selbst weg sprühen, um Kontakt mit den Augen zu verhindern.

    Inhalieren Sie das Medikament über den Mund, üblicherweise 4-mal am Tag, oder so oft wie von Ihrem Arzt verordnet. Falls das Medikament in die Augen gelangt, kann es Schmerzen und Reizungen, sowie temporäres verschwommenen Sehen und andere Veränderungen des Sehvermögens auslösen. Um zu verhindern, dass das Medikament versehentlich ins Auge gelangt, umschließen Sie das Mundstück fest mit Ihren Lippen, und halten Sie Ihre Augen geschlossen, während Sie den Sprühstoß absetzen.

    Wenn Ihnen 2 Sprühstöße verordnet wurden, lassen Sie zwischen den Sprühstößen mindestens eine Minute Pause.

    Spülen Sie nach der Anwendung Ihren Mund mit Wasser aus, um Mundtrockenheit und Reizung des Halses zu verhindern.

    Die individuelle Dosierung hängt von Ihrem Krankheitsbild und Ihrer Ansprache auf die Behandlung ab.

    Bitte reinigen Sie das Mundstück des Inhalators einmal die Woche mit Wasser. Lassen Sie es an der Luft trocknen, bevor die den Inhalator wieder verwenden.

    Falls Ihr Arzt Sie angewiesen hat, das Medikament regelmäßig anzuwenden, erreichen Sie die beste Wirkung, wenn Sie den Inhalator in gleichmäßigen Abständen verwenden. Wenn Sie den Inhalator täglich zur gleichen Tageszeit verwenden, hilft dies Ihnen, sich an die Anwendung zu erinnern.

    Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht selbstständig, verwenden Sie den Inhalator nicht öfter als verordnet, und brechen Sie die Behandlung nicht ab, ohne vorher mit Ihrem Arzt Rücksprache gehalten zu haben.

    Sie können auf der Packung des Inhalators die Anzahl der enthaltenen Sprühstöße ablesen. Behalten Sie die Übersicht über die Anzahl der Sprühstöße, die Sie verwenden, und entsorgen Sie die Sprühdose nach der letzten Anwendung.

    Informieren Sie Ihren Arzt, falls Ihre Beschwerden nicht abklingen oder sich verschlimmern.

    Dosierung

    Die übliche Dosierung von Atrovent beträgt 4 Inhalationen am Tag. Ihr Arzt wird eventuell empfehlen, in Abhängigkeit von Ihrem Krankheitsbild und wie Sie auf die Behandlung ansprechen, dass Sie bei jeder Inhalation 2 Sprühstöße verwenden.

    Nebenwirkungen & Gegenanzeigen

    Medikamente und deren mögliche Nebenwirkungen betreffen Patienten auf unterschiedliche Weise. Nicht jeder Anwender von Atrovent verspürt Nebenwirkungen.

    Bei der Anwendung von Atrovent kann es zu Schwindel, Magenverstimmung, Übelkeit, Verstopfung oder Mundtrockenheit kommen. Falls eine dieser Nebenwirkungen nicht abklingt oder sich verschlimmert, setzen Sie sofort Ihren Arzt in Kenntnis.

    Ihr Arzt hat Ihnen Atrovent verschreiben, da er die Vorteile des Medikaments für Sie als größer ansieht als das Risiko der Nebenwirkungen.

    In sehr seltenen Fällen kann es direkt nach der Anwendung des Medikaments zu einer plötzlichen und schwerwiegenden Verschlimmerung der Atemprobleme kommen. Falls Sie nach der Anwendung plötzliche Atemnot verspüren, verwenden Sie Ihren Rettungsinhalator und nehmen Sie sofortige ärztliche Hilfe in Anspruch.

    Setzen Sie Ihren Arzt in Kenntnis, falls Sie schwerwiegende Nebenwirkungen bemerken, wie z.B. Augenschmerzen, Schwellung oder Rötung der Augen oder Sehveränderungen.

    Das Medikament kann in sehr seltenen Fällen eine schwerwiegende allergische Reaktion auslösen. Nehmen Sie umgehend ärztliche Hilfe in Anspruch, falls Sie Anzeichen einer schwerwiegenden allergischen Reaktion beobachten, z.B. Anschwellen oder Jucken des Gesichts, des Halses oder der Zunge, Hautausschlag, Atemnot oder starken Schwindel.

    Bevor Sie mit der Behandlung von Atrovent beginnen, setzen Sie Ihren Arzt in Kenntnis, falls Sie auf das Medikament, Tiotropiumbromid, Atropin oder andere mit Tollkirsche hergestellte Arzneimittel allergisch reagieren. Das Medikament kann inaktive Stoffe beinhalten, die eine allergische Reaktion auslösen können.

    Bevor Sie Atrovent anwenden, teilen Sie Ihrem Arzt Ihre medizinische Vorgeschichte mit, insbesondere wenn Sie eine persönliche oder Familienanamnese von grünem Star oder von Schwierigkeiten beim Urinieren haben.

    Atrovent kann Schwindel und Sehveränderungen auslösen, welche durch den Genuss von Alkohol oder Cannabis verstärkt werden können. Nehmen Sie nicht am Straßenverkehr teil, bedienen Sie keine Maschinen und führen Sie keine Aufgaben durch, die Aufmerksamkeit und klares Sehvermögen benötigen, bis Sie sich sicher sind, dass Sie dies gefahrlos tun können. Schränken Sie während der Behandlung mit Atrovent Ihren Alkoholkonsum ein.

    Es ist wichtig, dass Sie vor der Behandlung mit Atrovent Ihren Arzt alle Medikamente mitteilen, die Sie zurzeit verwenden oder zusätzlich einnehmen werden.

    Atrovent sollte nur während der Schwangerschaft verwendet werden, wenn es unbedingt notwendig ist. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt die möglichen Nebenwirkungen und Risiken der Anwendung während der Schwangerschaft.

    Es ist nicht bekannt, ob Atrovent in die Muttermilch übergeht. Halten Sie mit Ihrem Arzt Rücksprache, bevor Sie stillen.

    Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können die Wirkung eines Medikaments beeinflussen oder das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie verwenden, bevor Sie mit der Behandlung mit Atrovent beginnen. Dies betrifft sowohl verschreibungspflichtige wie auch freiverkäufliche Medikamente und homöopathische Heilmittel. Nehmen Sie keine neuen Medikamente ein, setzen Sie keine Medikamente ab und verändern Sie nicht die Dosis eines Ihrer Medikamente, bevor Sie nicht die Zustimmung Ihres Arztes eingeholt haben.

    Wie kann ich Atrovent online kaufen?

    Sie können Atrovent gefahrlos auf der Deutsche Medz-Webseite erwerben. Zunächst ist es notwendig, an einer Online-Beratung mit einem Arzt teilzunehmen, bevor das Medikament bereitgestellt werden kann. Die Online-Beratung stellt sicher, dass Atrovent als Medikament für Sie geeignet ist.

    Wir sind für Sie da

    Unser Kundendienst ist Montag bis Freitag 9 - 17 Uhr für Sie da. Falls Sie dringende medizinische Hilfe brauchen, rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, Tel. 116 117